Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Obama, Merkel und Co. - So viel geben die Mächtigsten für ihren Urlaub aus

Barack Obama im Urlaub beim Golf spielen.
Barack Obama im Urlaub beim Golf spielen. ©APA
Wie viel geben Merkel, Obama, Hollande und Co. für ihren Urlaub aus? Wenn Politiker verreisen geben sie für ihren Urlaub meist deutlich mehr aus wie der Otto-Normal-Reisende.

Das “Managaer Magazin” rechnete nun aus, wie viel sich die Politiker ihren Urlaub kosten lassen.

Deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (62)

Es ist schon fast Tradition. Angela Merkel und ihr Mann Joachim Sauer urlauben (wie schon so oft) in den Südtiroler Bergen. In dem Dorf Sulden (knapp 400 Einwohner) gehen die beiden ihrem liebsten Hobby, dem Wandern, nach. Doch nicht nur zum Wandern, auch bezüglich des Essens lieben die Zwei den Ort. Vor allem Joachim Sauer soll die “Kaminwurzen” aus dem Dorfladen lieben.

Nächtigen sollen die beiden immer in der gleichen Unterkunft – im Hotel Marlet (4 Sterne). 1.400 Euro kostet hier eine Woche mit Halbpension für zwei Personen.

US-Präsident Barack Obama (55)

Wie jedes Jahr verreisen die Obamas im Sommer nach Martha’s Vineyard an der Küste von Massachusetts. Die Insel ist bekannt für seine Gäste aus Politik und Wirtschaft. Millionäre lassen es sich hier im Sommer so richtig gut gehen. So verwundern auch die Preise nicht weiter: Ein Ferienhaus mit zwei Schlafzimmern im Städtchen Chilmark, wo die Obamas zuletzt abstiegen, kostet mindestens 2.900 Dollar pro Woche. Wer ein bisschen mehr Platz möchte und einen Ausblick auf den Atlantik will, muss schon mit mindestens 20.000 Dollar für sieben Nächte rechnen.

Obama soll für seinen Familienurlaub – den er aus eigener Tasche bezahlt – 35.000 bis 50.000 Dollar in der Woche hinblättern. Was hier jedoch noch hinzukommt sind die Kosten für Sicherheitspersonal und Flug, dieser wird von der Staatskasse beglichen.

Großes Unverständnis löste übrigens der Hawaii Urlaub der Obamas im Jahr 2012 bei den Amerikaner aus. So soll der 17-tägige Urlaub rund 120.000 US-Dollar gekostet haben.

David Cameron (49)

Der Ex-Premierminister des Vereinigten Königreichs verbrachte seinen ersten Urlaub seit sechs Jahren mit seiner Frau und Kindern (Nancy 12, Arthur 10 und Florence 5) in Port Vecchio auf der Insel Korsika. Hier soll er sich eine Villa gegönnt haben – rund 17.400 Euro kostete der Urlaub.

Kurios: Britische Medien bemäkelten Camerons Badehosen Auswahl. Sowohl das Design, als auch der stolze Preis von 225 Pfund (rund 260 Euro) passte den Zeitungen nicht.

Seine Nachfolgerin Theresa May (59) urlaubte dagegen mit ihrem Mann lieber in den Schweizer Bergern.

Kanadas Premierminister Justin Trudeau (44)

Trudeau, kanadischer Premierminister, verbrachte seinen Urlaub im eigenen Land. In Tofino, an der Pazifikküste, urlaubte der 44-Jährige. Richtig Preisgünstig ist es jedoch auch hier nicht, ein Ferienhaus im Sommer kostet rund 547 Euro pro Nacht, so das “Manager Magazin”.

 

Frankreichs Präsident Francois Hollande (62)

Dieses Jahr verbrachte Hollande seinen Urlaub in La Garde-Freinet (rund 1.800 Einwohne) an der Cote d’Azur. Hier kostet ein 4-Sterne Hotel schon mal zwischen 200 und 350 Euro pro Nacht.

Während Hollande früher seinen Urlaub öffentlich zelebrierte und sogar zwei Wochen am Stück verreiste, blieb er dieses Mal regelrecht unsichtbar. Bilder vom schönen Urlaub sind daher leider nicht auffindbar.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Obama, Merkel und Co. - So viel geben die Mächtigsten für ihren Urlaub aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen