Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

OÖ: Frau überfahren und in Jauche geworfen

©APA
Ein 52-jähriger Landwirt aus dem Bezirk Steyr-Land in Oberösterreich hat Mittwochfrüh seine Ehefrau mit dem Traktor überfahren und die Leiche in eine Jauchegrube geworfen.
Mit Traktor überrollt und in Jauchegrube geworfen

Der Mann wurde nach einem spektakulären Fluchtversuch festgenommen. Die Kriminalisten, die den Verdächtigen am Vormittag befragten, konnten ihm vorerst keine Angaben zum Ablauf der Tat und zum Motiv entlocken.

Das Ehepaar war gegen 6.00 Uhr aufgestanden, eine halbe Stunde später hörte die 21-jährige Tochter der beiden ihre Mutter um Hilfe schreien. Der Landwirt hatte seine 51-jährige Frau zunächst mit dem Traktor angefahren und schließlich überrollte er sie. Dann lief der Mann zu einem Nachbarn und sagte: “Ich habe meine Frau überfahren und sie ist tot.”

Der Nachbar begleitete den 52-Jährigen, der offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand war, zurück zu seinem Hof, wo die Leiche der Frau lag. Als der andere wieder weggehen wollte, sprang der Landwirt auf seinen Traktor, fuhr ihm nach und krachte dabei gegen einen anderen Traktor, der in der Einfahrt abgestellt war. Der Nachbar konnte sich in seinem Haus in Sicherheit bringen. Von dort verständigte er Polizei und Rettung.

Währenddessen stieß der 52-Jährige die Leiche seiner Frau in die Jauchegrube. Dann fuhr er mit seinem Auto davon, kollidierte aber nach wenigen Kilometern frontal mit einem heranfahrenden Rettungswagen. Der Landwirt wollte noch flüchten, wurde jedoch von den ebenfalls mittlerweile eingetroffenen Polizisten gestoppt und festgenommen. Der Mann war in ärztlicher Behandlung.

Der Verdächtige wurde entgegen ersten Meldungen nicht verletzt. Die Blutspuren auf seiner Kleidung würden vom Opfer stammen, erklärte Sicherheitsdirektor Alois Lißl. Die Leiche der Frau wurde von der Feuerwehr aus der Jauchegrube geborgen. Die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion angeordnet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • OÖ: Frau überfahren und in Jauche geworfen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen