Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

OÖ: 1.100 Raser bei Radarkontrolle erwischt

©flickr
1.100 Raser sind der Polizei am Sonntag bei einer einzigen Kontrolle auf der Westautobahn (A1) bei Haid in Oberösterreich innerhalb von nur siebeneinhalb Stunden ins Netz gegangen.

Überrascht waren die Beamten nicht nur von der Zahl der Temposünder, sondern auch von der Höhe der Überschreitungen: „Einige waren jenseits der 200 km/h unterwegs“, bestätigte der Leiter der Landesverkehrsabteilung, Oberst Josef Reiter, am Montag einen Bericht der Gratiszeitung „heute“.

Die Zahl der Schnellfahrer sei bei dieser mobilen Kontrolle „erheblich über das normale Maߓ hinausgegangen, erklärte Reiter. Die Beamten haben zahlreiche Autos angehalten, um „auch die schnellen Ausländer zu erwischen“, denn im Durchschnitt würden 30 bis 40 Prozent der Lenker auf diesem Autobahnabschnitt nicht aus Österreich stammen. Viele Raser seien Deutsche, im aktuellen Fall stammte der Spitzenreiter, der mit 213 km/h unterwegs war, aber aus Osteuropa, berichtete Reiter der APA.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • OÖ: 1.100 Raser bei Radarkontrolle erwischt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen