Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nur eine Zehntelsekunde fehlte Schmid zum Sieg

DIe Hohenemserin Pia Schmid zeigt sich in toller Form
DIe Hohenemserin Pia Schmid zeigt sich in toller Form ©VOL.AT/Luggi Knobel
Die Hohenemserin Pia Schmid fuhr bei einem FIS-Super-G in Spittal am Phyrn (Oberösterreich) auf den sehr guten dritten Rang, zum Sieg fehlte nur eine Zehntelsekunde.

Für die 17-jährige VSV-Läuferin Pia Schmid war dies schon der vierte dritte Platz bei einem FIS-Rennen. Den Sieg verpasste Schmid um nur 0,10 Sekunden. Vanessa Nusssbaumer (Sibratsgfäll), Santina Cavada (Bürs) und Antonia Walch (Lech) klassierten sich auf den Rängen 38, 40 und 44.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Nur eine Zehntelsekunde fehlte Schmid zum Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen