Nullnummer im Möslestadion

Im Topspiel der Vorarlbergliga zwischen Tabellenführer Götzis und Verfolger Wolfurt gab es keinen Sieger und auch keine Tore. In einer matten Partie blieben die Akteure den Fans einiges schludig.

Es war nicht viel, was die Mannschaften den 300 Fans im Möslestadion boten. Im gesamten Spiel gab es nur zwei nennenswerte Szenen. Nach einem Kopfball von Bernd Loacker konnte sich Wolfurt-Goalie Thomas Fetz das einzige Mal auszeichnen (56.). Vier Minuten später flankte Götzis-Offensivspieler Akyildiz ideal auf Murat Durgut, der die Kugel per Kopf knapp am leeren Tor vorbeisetzte. Ansonsten war es ein Mittelfeldgeplänkel, bei dem sich keines der Teams getraut hat, etwas für die Offensive zu tun. Verdientermaßen sah diese Partie keinen Sieger.

Skandalöses Derby in Mäder
Unglaubliche Szenen spielten sich im Vorderlandderby der Landesliga zwischen Mäder und Röthis ab. Bereits in der 17. Minute sah Erkal Atav wegen einer Tätlichkeit zu Recht die rote Karte. Kurz vor Spielende dann der Eklat: Röthis-Trainer und ehemaliger Mäder-Coach Zeljko Milosevic „ohrfeigte” Mäder-Spieler Markus Moder, der daraufhin auf Milosevic losging. „Er hat mich schon das ganze Spiel provoziert”, so Milosevic. Für alle überraschend, dass auch Mäder-Trainer Stefan Simon, der die Streithähne noch trennte, vom Mann in Schwarz auf die „Tribüne” verbannt wurde. „Ein Zuschauer hat zu Schiedsrichter Peter Gruber gerufen, er sei eine blinde Kuh und Gruber dachte, dass ich das gesagt habe.”

Das Oberlandderby Nüziders gegen Aufsteiger Schruns hielt was es versprach. Nur Tore wollten keine gelingen. In einer ausgeglichenen Partie gab es Chancen hüben wie drüben. So traf Nüziders-Stürmer Concin nach herrlicher Wallner-Vorlage nur den rechten Pfosten (9.). Derselbe Spieler fand noch einen „Sitzer” vor, scheiterte aber am ausgezeichneten Schrunser-Schlussmann Tschann (27.). Die Montafoner hatten durch Grabher (23./33.) und Wittwer (38.) beste Einschussmöglichkeiten, die aber Nüziders-Goalie Mario Berti zunichte machte.

Links zum Thema:
VFV
Tabellenservice
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Nullnummer im Möslestadion
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.