AA

NR-Wahl: Sollen christliche Flüchtlinge aus Syrien bevorzugt werden?

Besonders notleidend und betroffen sind Familien mit Kindern.
Besonders notleidend und betroffen sind Familien mit Kindern. ©AP
Bregenz - Frage des Tages von VOL.AT und VN: Soll die Regierung bei der Aufnahme syrischer Flüchtlinge Christen unter ihnen bevorzugen, wie sie es plant?

Insgesamt sechs Millionen Syrer befinden sich aufgrund des Bürgerkrieges auf der Flucht, viele haben das Land verlassen. Die österreichische Bundesregierung hat sich bereit erklärt, 500 aufzunehmen, will dabei allerdings Christen bevorzugen. Menschenrechtsorganisationen kritisierten dies: Kriegsflüchtling sei Kriegsflüchtling, da könne man nicht zwischen den Religionsbekenntnissen unterscheiden.

Unten die Frage des Tages beantworten:

Create your free online surveys with SurveyMonkey , the world’s leading questionnaire tool.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • VOL.AT
  • NR-Wahl: Sollen christliche Flüchtlinge aus Syrien bevorzugt werden?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen