AA

Notlandung bei Ryanair: Passagiere klagen über Ohrenbluten und Übelkeit

©Glomex/Prosieben
Der Ryanair-Flug FR7312 wurde für 189 Passagiere zum Albtraum. Nach einem lauten Knall musste der Pilot einen starken Sinkflug einleiten - Gäste klagten über Schmerzen. Eine Notlandung in Frankfurt-Hahn folgte.

Der Ryanair-Flug FR7312 von Dublin nach Zadar musste am Freitag Abend, notlanden. Grund dafür sei ein Loch in der Flugzeugwand, verursacht durch einen schnellen Druckabfall. Kopfschmerzen waren nur eine von mehreren Folgen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Notlandung bei Ryanair: Passagiere klagen über Ohrenbluten und Übelkeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen