Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nordkorea: China lehnt Sanktionen ab

China lehnt Sanktionen gegen Nordkorea ab. Nach Gesprächen des US-Unterhändlers Christopher Hill in Peking sagte der Sprecher des Außenministeriums vor Journalisten.

„Wir stimmen Sanktionen nicht zu.“ Er reagierte damit auf Berichte, dass die USA sich dafür einsetzten, den Druck auf Nordkorea zu erhöhen. China suche eine friedliche Lösung des Konflikts um das nordkoreanische Atomwaffenprogramm und setze sich für eine baldige Wiederaufnahme der Sechs-Parteien-Gespräche ein, sagte Qin Gang.

Der US-Unterhändler wollte nach den Gesprächen in Peking mit Vizeaußenminister Wu Dawei und einem Zwischenstopp in Südchina weiter nach Südkorea reisen, wo er am Wochenende erwartet wird. Nordkorea will nicht zu den Sechser-Gesprächen mit den USA, China, Südkorea, Japan und Russland über ein Ende seines Atomwaffenprogramms zurückkehren. Der Grund sind vor allem im Herbst erlassene Finanzsanktionen der USA, die nach amerikanischen Angaben auf Nordkoreas dunkle finanzielle Machenschaften wie Geldwäsche abzielen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Nordkorea: China lehnt Sanktionen ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen