Nordische WM: ÖSV-Duo Hauke/Baldauf will im Teamsprint ins Finale

Dominik Baldauf möchte am Sonntag ins Finale einziehen.
Dominik Baldauf möchte am Sonntag ins Finale einziehen. ©APA
Dominik Baldauf und Max Hauke möchten Österreich im Langlauf-Teamsprint der Nordischen Heim-WM am Sonntag mit einem Finaleinzug gut vertreten.

Dafür muss das Duo in Seefeld unter die besten zehn beiden Vorläufe über 2 x 7,5 km in der klassischen Technik kommen. Mit verschiedenen Partnern war Baldauf das bei der WM 2017 und Olympia 2018 nicht gelungen.

In Seefeld soll es nun aber mit Hauke klappen. Der Steirer verzichtet dafür auf den Skiathlon am Tag davor. “Ich habe mir mit Dominik und den Trainern das Programm angeschaut und wir haben uns gesagt, dass wir ein wirklich gutes Ergebnis im Teamsprint schaffen können”, meinte Hauke, der nach entsprechenden Weltcupauftritten durchaus auch im Skiathlon über 30 km für ein Top-20-Ergebnis gut gewesen wäre.

Das Ziel im Teamsprint sei der Finaleinzug. Hauke kennt die Seefelder Loipen auch schon aus seiner Stams-Schulzeit in- und auswendig. Im Vorjahr schaffte er am WM-Schauplatz mit Rang 14 sein nach wie vor bestes Weltcup-Ergebnis. Große Bedeutung komme auch der richtigen Ski- und Wachswahl zu. “Unser Serviceteam ist aber sehr gut aufgestellt, da nutzen wir das Maximum”, betonte der Steirer.

“Geht von Rennen zu Rennen besser”

ÖSV-Topsprinter Baldauf hatte sich am Donnerstag im WM-Einzelsprint nach einem Infekt in der Vorwoche noch nicht wieder in Topform präsentiert, ist aber dennoch optimistisch. “Für Sonntag war das eine gute Entscheidung, dass ich gelaufen bin, weil es ein gutes Training war. Ich gehe davon aus, dass ich über den Berg bin. Es geht jetzt sicher von Rennen zu Rennen besser”, sagte der Vorarlberger.

Markus Gandler ist froh, dass sich sein bester Sprinter und der vielseitige Hauke zusammengetan haben. “Es freut mich, dass sie das gemeinsam in Angriff nehmen. Es geht um das Finale, die besten zehn Mannschaften der Welt, das ist durchaus möglich”, meinte der ÖSV-Langlaufchef. Bei den Damen ist Österreich mangels Alternativen neben Lisa Unterweger und Teresa Stadlober, die ihren Fokus auf den Skiathlon am Samstag legt, nicht vertreten.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Ski-WM
  • Nordische WM: ÖSV-Duo Hauke/Baldauf will im Teamsprint ins Finale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen