Noch nie war es im April so heiß

Österreich- und Tirol-Rekord gebrochen.
Österreich- und Tirol-Rekord gebrochen. ©AP
Noch nie war es im April so heiß wie am heutigen Freitag: Auf 31,5 Grad ist das Quecksilber in Salzburg-Freisaal geklettert. Das ist die höchste jemals im April in Österreich gemessene Temperatur, berichtete die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Freitag.
Verfrühter Sommer im April
Bisherige Hitze-Rekorde

Der bisherige Rekord stammt aus Obersiebenbrunn (Niederösterreich) mit 31,0 Grad am 24. April 1968.

Den Tiroler Landesrekord hat Jenbach gebrochen. Mit 29,7 Grad wurde dort heute, Freitag, der höchste je an einem April-Tag in Tirol gemessene Wert erreicht. Ähnlich warm war es zuletzt am 30. April 2003 in Kufstein.

Auch das bevorstehende Wochenende verspricht Höchstwerte. “Am Samstag und am Sonntag kommt subtropische Luft aus der Sahara zu uns. Am Montag und am Dienstag wird es vor allem in der Osthälfte Österreichs noch einmal sehr warm. Die zweite Wochenhälfte sieht österreichweit deutlich kühler aus”, berichtete Thomas Turecek von der ZAMG am Freitagabend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Noch nie war es im April so heiß
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen