Noch mehr 8000er Starter in Götzis

Das Who is Who in der LA-Szene trifft sich in Götzis
Das Who is Who in der LA-Szene trifft sich in Götzis ©VOL.AT/Luggi Knobel
Knapp 3 Wochen vor dem Startschuss zum ersten Bewerb im „Mösle“-Stadion beinhalten die Starterlisten das „Who is who“ der Mehrkampfszene.

Nach 1976 und 1997 wird heuer erstmals wieder ein Zehnkämpfer aus Japan beim hypomeeting götzis/vorarlberg am Start sein.

USHIRO Keisuke ist mit einer BL von 8.308 Punkten das Aushängeschild in seiner Disziplin im Land der aufgehenden Sonne.

Dies wird nicht zuletzt dadurch unterstrichen, dass gleich zwei eigens aus seinem Heimatland Japan nach Vorarlberg anreisende Fernseh-Teams von seinem ersten Antreten im „Mekka des Mehrkampfs“ berichten werden.

Im Team der USA sind neben den beiden Top-Athleten Ashon Eaton und dem zweifachen Meeting-Sieger Trey Hardee auch

NIXON Gunnar – BL 8.312 Punkte und

TAIWO Jeremy – BL 8.239 Punkte

gemeldet.

Während Nixon versuchen wird, an seine Leistungen aus dem Jahre 2013 anzuknüpfen, ist es für den höchst veranlagten Zehnkämpfer Jeremy Taiwo ebenfalls der erste Start beim traditionellen hypomeeting und man darf gespannt sein, ob es ihm gelingt, seine persönliche Bestleistung in die Höhe zu schrauben.

Für Willem Coertzen aus Südafrika – BL 8.343 Punkte ist es bereits der 4. Start in Götzis/Vorarlberg.

Zum größten Bedauern des Veranstalters hat heute die Meeting-Siegerin des vergangenen Jahres Katarina Johnson-Thompson aus Großbritannien ihre Startzusage für das hypomeeting götzis/vorarlberg zurückgezogen.

Auch wenn die Absage der jungen Britin schmerzt – sie hat einen ver-letzungsbedingten Trainingsrückstand, sodass eine ihren Vorstellungen ent-sprechende Leistung in Götzis nicht möglich gewesen wäre – werden von den anwesenden Siebenkämpferinnen Weltklasseleistungen zu erwarten sein.

So hat Brianne Theisen-Eaton bereits mit persönlichen Bestleistungen in 23,39 Sekunden über die 200m und 6,61m im Weitsprung ihre beein-druckende Form unter Beweis gestellt.

Sie wird alles daran setzen, den Sieg von 2013 im „Mösle“-Stadion zu wiederholen was ihr von der starken Konkurrenz sicher nicht leicht gemacht wird.

Ein Wiedersehen gibt es im Siebenkampf mit SKUJYTE Austra / LTU – BL 6.599 Punkte – auch sie kehrt nach der Babypause zum Mehrkampf zurück und versucht beim hypomeeting götzis / vorarlberg das Limit für Peking zu schaffen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Noch mehr 8000er Starter in Götzis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen