AA

Noch lange nicht am Ziel

Großes Besucherinteresse an der neuen Ausstellung im Frauenmuseum.
Großes Besucherinteresse an der neuen Ausstellung im Frauenmuseum. ©ME
Ausstellungseröffnung im Frauenmuseum

Hittisau. “Feste.Kämpfe” heißt die neue Ausstellung im Frauenmuseum Hittisau, die am Sonntag eröffnet wurde. Die Ausstellung ist der 100-jährigen Geschichte des Frauentags gewidmet und ist eine Bild-Text-Video-Dokumentation des Österreichischen Museums für Volkskunde, des Kreisky- und des Dohnal-Archivs. Direktorin Stefania Pitscheider Soraperra übernahm die Ausstellung ans Frauenmuseum in Hittisau. Mit regionalem Material haben die Kuratorinnen Birgit Johler und Katrin Netter die Ausstellung ergänzt.

Dicht und lustvoll
Herausgekommen ist eine dichte, lustvolle Ausstellung mit spannenden Ergebnissen. LR Greti Schmid stellte in ihrer Eröffnungsansprache fest, dass in der Vergangenheit viele Ziele erreicht wurden. “Es gilt aber durch gemeinsame Maßnahmen, die Bedingungen für die Frauen weiter zu verbessern. Wir sind noch lange nicht am Ziel.” So sind in Vorarlberg, einem der reichsten Bundesländer Österreichs, die Einkommensunterschiede zwischen Männern und Frauen am größten. Die Forderung “Gleicher Lohn für gleiche Arbeit” wurde und wird bei Frauentagen bis in die Gegenwart an die Öffentlichkeit getragen.

Großes Interesse
Unter den vielen Besuchern konnten Bürgermeister Konrad Schwarz und Museumsleiterin Stefania Pitscheider Soraperra u.a. LAbg. Theresia Fröwis, Monika Lindermayer (Frauenreferat), Bürgermeisterin Elisabeth Wicke, die ehemalige Museumsleiterin Elisabeth Stöckler, die Kulturvermittlerinnen Ida Bals, Sara-Lisa Bals, Wilma Bilgeri, Christiane Eberle, Irma Eberle, Gertrud Faißt, Sabine Heinzle, Laura Maier, Marion Maier, Lea Mohr, Brigitte Nenning, Larissa Nenning, Margerita Nenning, Sara Plötzenender, Alena Rädler, Helga Rädler, Petra Raid und Dagmar Steurer sowie GR Michael Bartenstein begrüßen. Für die musikalische Umrahmung der Ausstellungseröffnung sorgten Tomoko Ishige (Percussions) sowie die Frauenband “Ferengi”. Die Ausstellung wird bis 11. März 2012 im Frauenmuseum gezeigt. ME

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hittisau
  • Noch lange nicht am Ziel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen