Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Noch genügend Eintrittskarten für den Masters-Finaltag

©Luggi Knobel
Wenn traditionell am Dreikönigstag, in der Hofsteighalle Wolfurt, das große Finale von der 23. Auflage des Hallenmasters angepfiffen wird, sind laut dem Veranstalter noch genügend Karten vorhanden.

Bereits um 9 Uhr öffnet die Halle am Sonntag seine Pforten und die Besucher können Tickets käuflich erwerben. „Das ist einfach ein Irrglaube seit vielen Jahren. Viele Fans denken es gibt in der Endrunde keine Karten mehr. Es liegen weitaus mehr als 600 Karten auf und auch zur finalen Entscheidung am Nachmittag finden die Besucher genügend Platz um den Showdown hautnah zu erleben“, sagt FC Wolfurt Obmann Stefan Muxel. Und im beheizten Zelt oder auf einer Großleinwand im Foyer der Halle finden die Zuschauer eine spezielle Atmosphäre vor.

Finaltermine

Sonntag, 6. Jänner 2019 (ab 11 Uhr bis 16 Uhr)

Acht Mannschaften ermitteln in zwei Vierergruppen (jeder gegen jeden) die vier Halbfinalisten und anschließend den Hallenmaster 2019

Finalgruppe I (11 bis 14 Uhr): typico SV Lochau, Holzbau Sohm FC Alberschwende, SC Admira Dornbirn, Zweiter Gruppe 4

Finalgruppe II (11 bis 14 Uhr): Cashpoint SCR Altach Amateure, Intemann FC Lauterach, IPA SC Göfis, Erster Gruppe 4

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hallenmasters Wolfurt
  • Alberschwende
  • Noch genügend Eintrittskarten für den Masters-Finaltag
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen