Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Noch ganz im Banne von AIDA

Bregenz. Auch wenn die Festspielsaison nun fast vorbei ist, die wirtschaftlichen Auswirkungen und kulturellen Inszenierungen von Aida sind immer noch gegenwärtig.
Spuren von Aida

Die Bregenzer Festspiele sind nicht nur ein kulturelles, sondern auch ein wirtschaftliches Großereignis. Die Festspiele schaffen circa 100 Millionen Euro Wertschöpfung. Rund die Hälfte kommt Bregenz direkt zu Gute. Seit dem Beginn der Bregenzer Festspiele war die aktuelle Inszenierung in der Bregenzer Innenstadt sichtbar. Mehr als 100 AIDA-Zeichen in den Schaufenstern der Bregenzer Einzelhändler begrüßten die Festspielgäste aus aller Welt. Bregenz Tourismus & Stadtmarketing unterstützte diese Aktion durch die Produktion und Bereitstellung der Buchstaben-Kombinationen, die in verschieden Größen von 7,5 Zentimetern bis zu vier Metern Länge in der Innenstadt augestellt wurden. Auch bei Einzelhändler, Gastronomen und Hoteliers konnten die Aida Dekorationen zum kulturellen Gesamtbild beitragen.

kiwi

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Noch ganz im Banne von AIDA
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen