AA

No Angel Nadja bleibt in U-Haft

No-Angels-Sängerin Nadja Benaissa (26) bleibt in Untersuchungshaft. Nadja infiziert Partner mit HIV |

Die Staatsanwaltschaft könne den dringenden Tatvredacht und die Wiederholungsgefahr nicht ignorieren. Es liegen bisher weder eine Haftbeschwerde noch einen Haftprüfungsantrag vor, sagte Staatsanwalt Ger Neuber am Mittwoch in Darmstadt und rechtfertigt das Vorgehen gegen die 26-Jährige. Die Sängerin soll einen Mann bei ungeschütztem Sex mit HIV angesteckt haben, obwohl sie von ihrer Infektion wusste.

Der infizierte Mann habe Anzeige erstattet und von sich aus mehrfach erfolglos versucht auf Benaissa zuzugehen. Die Staatsanwaltschaft habe auch “versucht, ihr rechtliches Gehör zu geben”, die 26-Jährige habe darauf aber nicht reagiert. Um festzustellen, ob Benaissa den Mann angesteckt hat, soll bei einem Immunologen ein Gutachten in Auftrag gegeben werden.

Die Deutsche Aids-Hilfe (DAH) sieht in der Verhaftung und dem HIV-Outing der jungen Frau “eine moderne Form der Hexenjagd”. “Wir wollen die Sängerin nicht ‘reinwaschen, wenden uns aber gegen den medialen Beißreflex”, sagte DAH-Sprecher Jörg Litwinschuh am Mittwoch der dpa. “Der Fall passt natürlich fantastisch in die Boulevard- und Mediengesellschaft, weil es um eine berühmte Frau, Sexualität und eventuelle Schuld geht.” Dennoch dürfe es keine Vorverurteilung geben. Es sei wahrscheinlich das erste Mal überhaupt, dass eine sehr prominente Frau “geoutet” wird, was ihre HIV-Infektion angeht. Litwinschuh bekräftigte den Vorwurf, dass es sich bei der öffentlichkeitswirksamen Verhaftung um eine unverhältnismäßige Aktion der hessischen Justiz handle.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • No Angel Nadja bleibt in U-Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen