Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

NL: 274 Mio. EU-Bußgeld Bierkartell

Der Biergigant Heineken und andere niederländische Brauer müssen wegen illegaler Preisabsprachen ein EU-Bußgeld von insgesamt 273,8 Mio. Euro zahlen.

Auf Heineken, zu dem auch die österreichische Brau-Union gehört, entfällt der Löwenanteil von 219,3 Mio. Euro, entschied die Kommission am Mittwoch in Brüssel.

Heineken, Grolsch, Bavaria und die niederländische Tochter des brasilianisch-belgischen Brauriesen InBev waren von 1996 bis 1999 an dem Kartell beteiligt. Die InBev-Tochter ging straffrei aus, da sie die Verstöße den Wettbewerbshütern gebeichtet hatte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • NL: 274 Mio. EU-Bußgeld Bierkartell
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen