AA

Nina Hagen auf der Jagd nach UFOs

Nina Hagen geht dem berühmten "Roswell-Zwischenfall" in New Mexico auf den Grund: Ist in Roswell tatsächlich ein UFO gelandet?  Verrückte Fotos  [Video im Text]

Punkerin Nina Hagen hat eine Menge Fragen: Hat es im Jahre 1947 in New Mexico wirklich einen Alien-Crash gegeben? Hatte die US-amerikanische Luftwaffe wirklich ein “unbekanntes Flugobjekt” in ihrem Besitz? Und wurde dies alles anschließend von der Regierung vertuscht?

Atomphysiker, Autoren, Besucher des gerade stattfindenden UFO-Festivals und ein Mann, der von sich behauptet, halb Mensch, halb Alien zu sein, geben Antworten auf Ninas Fragen.

Ninas Suche beginnt in der Wüste von New Mexico, wo sie Billy trifft, der sie zur offiziellen Absturzstelle führt. Auf dem Weg dorthin berichtet Nina von einer Begegnung, die sie vor Jahren in Malibu mit einem Außerirdischen hatte. Sie habe mitten in der Nacht ein UFO gesehen und “war völlig geflasht. Wunderschöne Lichter strahlten mich an, ich hatte nicht die mindeste Angst, herrliche Energie hat mich überwältigt. Drei Wesen standen in dem UFO, aber keins davon hat sich bewegt. Es war eine überwältigende Erfahrung.”

Nächste Station ist der Hangar 84, in dem die Leichen der Aliens aufgebart und die Wrackteile des UFOs ausgestellt gewesen sein sollen. im UFO-Museum trifft Nina auf Atomphysiker Stanton Friedman, der offen zugibt: „Ich bin neidisch auf Nina, weil ich noch nie einem UFO begegnet bin. Seit 50 Jahren untersuche ich Beweise für fliegende Untertassen. Es liegen nämlich überwältigende Beweise vor, dass die Erde von außerirdischen Raumschiffen besucht wird.“

Als nächstes trifft Nina auf Don Ray Walten, der behauptet: “Ich bin halb Mensch, halb Alien. 1954 hat ein UFO meine Mutter entführt. Sie haben sie künstlich befruchtet.” Die Sängerin sei laut eigener Aussage dagegen “halb Mensch, halb Engel”.

Egal, ob in Roswell wirklich ein UFO gelandet ist oder nicht, der Ort hat diesem angeblichen Ereignis auf jeden Fall viel Geld zu verdanken. Tausende Besucher aus aller Welt strömen nicht nur während des UFO-Festivals nach Roswell.

Die ganze Außerirdischenjagd ist übrigens am 15. November 2008 ab 22:30 Uhr auf ProSieben zu sehen.

Quelle: klatsch-tratsch.de

Nina Hagen bei Maischberger:

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Nina Hagen auf der Jagd nach UFOs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen