Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Niki Lauda: "Vettel wird Rennen und Titel gewinnen"

Lauda traut Sebastian Vettel noch einiges mehr zu.
Lauda traut Sebastian Vettel noch einiges mehr zu. ©AP
Die Überlegenheit von Vettel hat auch Österreichs Motorsport-Legende Niki Lauda beeindruckt. Mit seinem vierten WM-Titel würde der Red-Bull-Star den dreifachen Weltmeister aus Wien am Sonntag in Indien in der ewigen Bestenliste übertreffen.

Lauda traut Vettel im Gespräch mit der Austria Presse Agentur aber noch mehr zu – etwa die sieben Titel von Rekordchampion Michael Schumacher.APA: Kann sich Sebastian Vettel nach einem so überlegenen Qualifying nur noch selbst schlagen?

Lauda: “Definitiv, er ist im Moment zu überlegen. Seine Leistungen sind absolut eindrucksvoll. Vettel wird das Rennen am Sonntag gewinnen, da gibt es für mich keine Zweifel. Auch die Gefahr von Fahrern, die mit einer anderen Strategie unterwegs sind, seinem Teamkollege Mark Webber etwa, sehe ich nicht.”

APA: Was macht ihn im Moment so unschlagbar?
Lauda: “Er sitzt in einem überlegenen Auto, das ist ganz klar. Er kann es aber auch nutzen. Webber gelingt das nicht immer, das ist der Unterschied. Vettel und Red Bull, das ist die unschlagbarste Kombination aus Fahrer und Auto.”

APA: Was zeichnet Vettel besonders aus? Was ist seine ganz große Stärke?
Lauda: “Er wird immer besser. Er will sich immer weiterentwickeln und niemals stehen bleiben. Spitzensportler, die absoluten Topleute, machen das, die wollen immer besser werden, die haben nie genug.”

APA: Haben die anderen Fahrer, ein Fernando Alonso etwa, nicht diese Einstellung?
Lauda: “Hier macht das im Moment keiner so effizient wie Vettel. Er wird auch nächstes Jahr als vierfacher Weltmeister wieder bei Null anfangen und alles geben. ”

APA: Erinnert Sie Vettel in dieser Eigenschaft an jemanden, etwa den jungen Niki Lauda?
Lauda: “Da muss man bei der Realität bleiben. Er ist jetzt praktisch viermal in Serie mit demselben Team Weltmeister geworden. Das ist vor ihm nur Michael Schumacher gelungen, das ist schon außergewöhnlich.”

APA: Trauen Sie ihm auch die sieben Titel zu, die Schumacher geholt hat?
Lauda: “Von der Basis her auf jeden Fall. Er ist noch jung und hat alles, was man braucht. Er macht im Moment alles richtig. Nächstes Jahr ist aber alles neu, da gibt es komplett neue Autos, da fangen alle bei Null an – Gott sei Dank. Sonst wäre die Spannung weg.”

APA: Das ist auch für Ihr Team Mercedes eine Chance.
Lauda: “Auf jeden Fall, es geht alles von vorne los. Jetzt bin ich einmal froh, dass wir nach dem ständigen Auf und Ab wieder dort stehen, wo wir stehen. Mit einer normalen Strategie können Lewis (Hamilton) und Nico (Rosberg) hier ein gutes Ergebnis einfahren. Die Fahrer machen einen sehr guten Job. Das haben sie auch hier gezeigt.”

APA: Was ist in diesem Rennen und in dieser Saison noch für die Beiden möglich?
Lauda: “Ziel muss es sein, vor Lotus und Ferrari ins Ziel zu kommen. Wir wollen den zweiten Platz in der Konstrukteurs-WM. Dafür müssen wir beide Autos ins Ziel bringen – am besten in allen vier ausständigen Rennen. Das ist das Um und Auf.”

(Das Gespräch führte Florian Haselmayer von der Austria Presse Agentur in Greater Noida/Indien.)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Niki Lauda: "Vettel wird Rennen und Titel gewinnen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen