Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Niederösterreich: Polizei verhinderte Überfall auf Trafik in Ternitz

Der Raub auf eine Trafik in Ternitz misslang
Der Raub auf eine Trafik in Ternitz misslang ©VIENNA.AT/Sujet
Durch einen aufmerksamen Passanten legte die Polizei im niederösterreichischen Ternitz zwei Männern das Handwerk, die sich hinter einer Hecke offenbar für einen Trafikraub vorbereitet hatten. Sie trugen Waffen bei sich und hatten bereits Strumpfmasken auf.

Polizisten, die von einem aufmerksamen Zeugen alarmiert wurden, haben am Donnerstag einen Überfall auf eine Trafik in Ternitz (Bezirk Neunkirchen) verhindert: Sie nahmen zwei Verdächtige fest, die sich auf dem Weg zum Geschäft gerade Strumpfmasken übergezogen hatten. Laut NÖ Sicherheitsdirektion hatten sie ein Küchenmesser und eine Schreckschusspistole bei sich. Die 19-Jährigen gestanden, aus ihrer finanziellen Notlage heraus einen Raub geplant zu haben.

Verdächtige in Ternitz hinter einer Hecke bemerkt

Ein Passant hatte die Polizei verständigt. Die beiden waren ihm aufgrund ihres Verhaltens aufgefallen – trotz der Hitze mit Kapuzensweatern bekleidet und hinter einer Hecke gegenüber der Trafik “verschanzt”.

Nach der Verhaftung wurde bei einer Hausdurchsuchung eine Cannabis-Indoorplantage sichergestellt. Der zweite Verdächtige ist obdachlos. Die Beschuldigten wurden in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert. Das Landeskriminalamt hat daraufhin nach den beiden Festnahmen in Ternitz Erhebungen hinsichtlich etwaiger weiterer Straftaten aufgenommen.

(apa/red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Niederösterreich: Polizei verhinderte Überfall auf Trafik in Ternitz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen