Niederlage, aber viel Lob und Anerkennung

VC Wolfurt verlor das Westderby, aber es gab viel Lob
VC Wolfurt verlor das Westderby, aber es gab viel Lob ©VOL.AT/Philipp Steurer
Der VC Wolfurt verlor das Westderby bei Hypo Tirol mit 1:3, aber vom Gegner kam viel Lob.

Im ersten Satz spielten die Gäste sehr gut mit- Eine gute Annahme- und Abwehrarbeit machten es möglich. Es war zu spüren, dass die Wolfurter um jeden Ball  kämpften und auf das waren die Tiroler nicht gefasst. Dennoch wurde der erste Satz verloren.

Der Start in den zweiten Satz verlief ähnlich gut! Lediglich beim Stand von 10:12 für Tirol nützten die Gastgeber einen kurze Schwächephase der Wolfurter und konnten sich entscheidend absetzen.

Der dritte Satz brachte wieder ein komplett anderes Wolfurter Team auf das Spielfeld. Mit Kampf, Leidenschaft und vor allem Spaß am Spiel, könnten die Vorarlberger diesen Satz für sich entscheiden.

Im vierten Satz zeigten die Tiroler ihr Können und die Vorarlberger taten sich schwer. Dennoch hielten sie bis Mitte des Satzes sehr gut mit. Am Schluss konnten Kritzinger und Co aber nicht mehr richtig dagegenhalten und die Tiroler gewannen das Spiel verdient.

Ein Lob gab es auch von dem gegnerischen Trainer, der über die starke Abwehrleistung verwundert war. Auch Wolfurt TRainer Istvan Csontos war mit dem Spiel zufrieden und kann mit gutem Gewissen nach vorne schauen.

Hypo Tirol – VC Wolfurt 3:1 (25:21, 25:15, 25:27, 25:18)

Scorer: Schaugg 16, Metzler 11, Kritzinger A. 7, Kritzinger S. und Reiter je 5, Vonach 3

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Niederlage, aber viel Lob und Anerkennung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen