AA

Nicole Scheichl: Die Jagd mit Freeskiern über Schanzen ist voll im Gang

Die Hohenemserin Nicole Scheichl gewann im Vorjahr die Gesamtwertung im Europacup im Slopestyle.
Die Hohenemserin Nicole Scheichl gewann im Vorjahr die Gesamtwertung im Europacup im Slopestyle. ©VOL.AT/Roland Haschka/Manuel Riesterer/Luggi Knobel
Hohenems. Mit jeweils zwei vorne und hinten gebogenen „Brettern“ jagt die Hohenemserin Nicole Scheichl seit knapp fünf Jahren einen Parcour mit Sprüngen und Schanzen sowie anderen Hindernissen wie Boxen und Rails mit einem hohen technischen Level und Style die Pisten hinunter und gewann im abgelaufenen Jahr in der Disziplin Slopestyle die Gesamtwertung im Europacup.
Freeski Europacup-Gesamtsiegerin Nicole Scheichl jagt über die Schanzen
"Wir fordern mehr Anerkennung"

Die 26-jährige leidenschaftliche Freeskierin Nicole Scheichl vom SV Hohenems wurde nach ihrem bislang größten Erfolg in ihrer noch so jungen, aber steilen Karriere von der Stadt Hohenems mit der „großen Pyramide“ ausgezeichnet. Der Saisonstart 2012/2013 verlief für Nicole Scheichl wieder bärenstark: Beim Wettbewerb am Stubaier Gletscher Anfang November wurde die Ergotherapeutin sensationell Zweite.   

Trotz großen Verletzungsproblemen war die letzte Saison bislang der Höhepunkt. Warum?

NICOLE SCHEICHL. In den beiden vergangenen Saisonen hat sich stets der Verletzungsteufel eingeschlichen. Mit viel Leidenschaft und Ehrgeiz sowie größtem Einsatz sind die sportlichen Erfolge nicht ausgeblieben. Die Rückkehr in die europäische Freeskiszene war hartumkämpft und nur durch Extra-Trainingseinheiten realisierbar. Vor allem stehen auch die Sponsoren hinter mir, das zusätzliche Motivation darstellt.

Das Freestyleskifahren wird schön langsam auch bei uns populär. Wo gibt es noch Probleme?

SCHEICHL. Ja, das stimmt. Wir trainieren das ganze Jahr. Im Sommer an der Wasserschanze im Ötztal oder auf den Gletschern wie Saas Fee oder im Winter in der Silvretta Montafon. Die Übungseinheiten mit Trainer Christian Rijavec ist sehr wertvoll, weil man systematisch Schritt für Schritt seinen Weg gehen kann. In Vorarlberg gibt es noch keinen Landeskader, vorwiegend ist man auf sich alleine gestellt. Die Kosten zu den Wettbewerben sind enorm hoch. Wünschenswert wäre auch einwenig Unterstützung vom Land Vorarlberg.

Die Ziele und Wünsche für die Gegenwart und Zukunft?

SCHEICHL. Die Vorbereitung auf Olympia 2014 läuft auf Hochtouren. Mehrere Rennen, nicht nur in Brand, im eigenen Land wäre ein Traum. Der Saisonauftakt war perfekt. Die sportlichen Aussichten sind spannend. In den nächsten Monaten stehen Auftritte im World- und Europacup auf dem Programm. Die Titelverteidigung im Europacup ist immer ein Ziel, aber auch der Spaßfaktor mit dem österreichischen Nationalteam samt Betreuerstab darf neben den sportlichen Topleistungen nicht abhandenkommen.   

ZUR PERSON

Nicole Scheichl

Geboren: 23. März 1986

Beruf: Ergotherapeutin im Landeskrankenhaus Rankweil

Familie: Freund Pascal Hämmerle, Vater Helmut, Mutter Gabi, Schwester Martina

Verein: Schiverein Hohenems

Sportart: Freeski/Freestyleskifahren

Disziplin: Slopestyle

Größten Erfolge: 2011/2012 Europacup Gesamtwertung, Ski Slopestyle 1. Rang, 2012-Zweiter Platz beim Wettbewerb am Stubaier Gletscher, 2012 „Große Pyramide“ Auszeichnung der Stadt Hohenems, Mitglied des ÖSV-Freeskikader, internationale Spitzenplatzierungen bei diversen Wettbewerben im Europacup, Qparktour und Worldtour, 2012-zwei EC-Siege in Krajnska Gora (Slo), 2012 3. Platz im Europapcup-Rennen in Brand, 2012-Q-Park Tourstop Feldberg 1. Rang, Q-Park Tourstop Lenzerheide 1. Platz, 2012-Q Park Tourstop Alta Badia 2. Rang, 2012-Q Park Tourstop Dachstein 3. Platz, 2012-2. Gesamtrang der Q-Park-Tour, 2012-Waterrampcompetition Kärnten 1. Rang

Sponsoren: Fischer Ski, Gloryfy Brillen, Chixngravy Bekleidung, Sajas Shop

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Nicole Scheichl: Die Jagd mit Freeskiern über Schanzen ist voll im Gang
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen