Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nicole liegt gerne auf der faulen Haut

Schauspielerin Nicole Kidman liebt das Faulenzen. „Ich bin gerne wie ein Kätzchen: Ich mag Milch und schlafe gerne“, sagte die Oscar-Preisträgerin am Dienstag bei einer Pressekonferenz in London.

Als sie das Angebot für den Fantasyfilm „Der Goldene Kompass“ bekam, sei sie zuerst gar nicht begeistert gewesen. „Ich wollte zu der Zeit gar nicht arbeiten, ich wollte zu Hause sein. Ich war einfach faul.“ Sie sei froh, dass sie im kommenden Jahr eine Drehpause machen könne.

Kidman spielt in dem Film, der am 6. Dezember in die deutschen Kinos kommt, nach der Romanvorlage von Philip Pullman („His Dark Materials“) eine böse Forscherin. Es sei großartig gewesen, einen „bösen“ Charakter zu spielen, der „sich selbst liebt und gleichzeitig hasst“, sagte Kidman, die für ihre Rolle in dem Drama „The Hours“ einen Oscar gewann. Sie selbst habe als Kind sehr viel gelesen. Zu ihrer Lieblingslektüre zählten Roald Dahl und die „Chroniken von Narnia“ von C.S. Lewis.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Nicole liegt gerne auf der faulen Haut
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen