AA

Nicht mehr im Teamkader

Jürgen Penker wird bei der Eishockey-WM in Finnland fehlen. Der Lustenau-Torhüter fand im 29-Mann-Kader von Teamchef Herbert Pöck keine Berücksichtigung mehr.

28 Spieler rücken am Freitag ins abschließende Trainingslager nach Wien ein, mit 25 geht es dann nach Kiew zu den Testspielen am 22. und 23. April gegen die Ukraine. Pöck muss danach drei Spieler aus dem Kader eliminieren.

Österreichs Kader für die WM in Finnland

Tor: Claus Dalpiaz (Innsbruck/124 Länderspiele), Gert Prohaska (VSV/11), Michael Suttnig (KAC/ 77)

Verteidigung: Robin Doyle (Lustenau/67), Herbert Hohenberger (VSV/150), Peter Kasper (Innsbruck/80), Sven Klimbacher (Linz/2), Andre Lakos (Vienna/36), Philippe Lakos (Vienna/7), Robert Lukas (Linz/38), Thomas Pfeffer (Linz/13), Johannes Reichel (KAC/9), Gerhard Unterluggauer (Düsseldorf/124)

Angriff: Thomas Auer (Lustenau/10), Christoph Brandner (Krefeld/102), Raimund Divis (Feldkirch/ 18),Martin Hohenberger(Innsbruck/49),DieterKalt (Färjestad/140), Roland Kaspitz (VSV/18), Thomas Koch (KAC/8), Gregor Hager (KAC/2), Philipp Lukas (Linz/44), Christian Perthaler (Linz/116), Thomas Pöck (University Massachusetts/30), Kent Salfi (VSV/18), Oliver Setzinger (Vienna/42), Mark Szücs (Linz/13), Matthias Trattnig (Djurgaarden Stockholm/56), Daniel Welser (KAC/7)

Links zum Thema:
WM 2003
ÖEHV
IIHF

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Nicht mehr im Teamkader
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.