"Nicht kooperiert": FIFA sperrt Beckenbauer für 90 Tage

Franz Beckenbauer wurde von der FIFA für 90 Tage gesperrt.
Franz Beckenbauer wurde von der FIFA für 90 Tage gesperrt. ©APA
Franz Beckenbauer ist von der FIFA provisorisch für 90 Tage für jegliche Tätigkeit im Fußball gesperrt worden. Der Weltverband begründete dies in einer Mitteilung am Freitag mit einem mutmaßlichen Verstoß gegen das Ethikreglement.

Beckenbauer habe in einer Untersuchung der Ethikkommission nicht kooperiert.

Korruptionsvorwürfe wegen Katar 2022

Hintergrund ist Beckenbauers Verweigerung einer Aussage gegenüber der Kommission in Zusammenhang mit der umstrittenen WM-Vergabe 2022 an Katar. Sein Name war von der britischen Zeitung “Sunday Times” ins Spiel gebracht worden.

Beckenbauer hatte sich gegen die Korruptionsvorwürfe gewehrt: “Ehrlich gesagt: Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Ich habe oft genug erklärt, dass ich für das Thema Korruption der falsche Ansprechpartner bin”, hatte er gegenüber der Bild-Zeitung erklärt.

Die Entscheidung beruhe auf den FIFA-Ethikreglements, da davon ausgegangen werden könne, dass es zu einem Vergehen gegen das Ethikreglement gekommen sei und dass es nicht möglich sein werde, früh genug eine reguläre Entscheidung zu treffen, teilte der Weltverband nun mit. Das einzige offizielle Amt, das Beckenbauer derzeit bekleidet, ist das des Ehrenpräsidenten von Bayern München. (red/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball-WM vienna
  • "Nicht kooperiert": FIFA sperrt Beckenbauer für 90 Tage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen