AA

#nextsteplehre: Vorarlbergs Lehrlingsmesse goes digital

#nextsteplehre am See, die Lehrlingsmesse für das Vorarlberger Unterland, hätte am Freitag eigentlich im Bregenzer Hafen auf der MS Vorarlberg stattfinden sollen.

Aufgrund der nach wie vor hohen Covid-19-Fallzahlen im Ländle wurde die Info-Veranstaltung für angehende Lehrlinge kurzerhand als Digital Edition durchgeführt. Zu sehen war die Sendung im Live-Stream auf VOL.AT und auf YouTube.

Live aus dem Russmedia-Studio in Schwarzach haben zehn renommierte Vorarlberger Unternehmen rund 70 Lehrberufe vorgestellt. Dazu hatten sie jeweils 15 Minuten Zeit – mit Videos, Präsentationen und Interviews. Gastgeberin und Moderatorin der Sendung war Bianca Oberscheider von LändleTV.

#nextsteplehre: Diese Unternehmen suchen Lehrlinge und haben sich online vorgestellt

Unternehmen aus den verschiedensten Branchen sind der Einladung von Russmedia gefolgt, sich und ihre Lehrberufe zukünftigen Lehrlingen online vorzustellen.

Den Anfang machte die Firma Blum – der Lehrlingsausbilder in Vorarlberg. In den vergangenen 50 Jahren hat das Unternehmen über 1.700 Lehrlinge ausgebildet. In mittlerweile in mehr als acht Lehrberufen. Pro Jahr starten rund 100 Lehrlinge bei der Firma Blum in ihr Berufsleben. Dementsprechend ist während der Ausbildung viel geboten: Kennenlerntage, Workshops, Exkursionen, Betriebssport oder Auslandspraktika während der Lehre.

Rund 20 Lehrlingsausbilder sorgen bei der Firma Meusburger für die Betreuung und Förderung der Lehrlinge in den Berufen Zerspanungstechnik, Maschinenbautechnik, Elektrotechnik, Mechatronik und Informationstechnologie. Wer sich selbst ein Bild von der Lehre bei Meusburger machen möchte, der kann am 10. Oktober beim Tag der offenen Lehrwerkstatt teilnehmen.

Lehrlinge beim Dorfinstallateur machen „mehr als tropfende Wasserhähne zu reparieren“. Mit der Umbenennung zu Dorfinstallateur*in möchte das Vorarlberger Unternehmen ein Zeichen setzen und besonders auch Mädchen und Frauen dazu ermutigen, eine Lehre im Handwerk zu absolvieren. Berufsfelder sind die Installationstechnik, Isoliertechnik, Lüftungstechnik, Klimatechnik, Büro/ Einkauf und Planung.

Der ausgezeichnete Lehrbetrieb Sutterlüty bildet aktuell rund 50 Lehrlinge im Bereich Einzelhandel aus. Etwa 60 Ausbilder stehen den Lehrlingen als Ansprechpartner zur Verfügung. Das Unternehmen bietet Lehrlingen Workshops, Exkursionen und individuelle Nachhilfe an. Für „b‘sundrige“ Leistungen gibt es Prämien. Dieses Engagement zahlt sich aus: Bisher haben alle Lehrlinge die Lehrabschlussprüfung auf Anhieb bestanden.

Bei der Firma Fässler gibt es sogar Doppel- und Modullehren, also einen „Ausbildungsmix“ in den Bereichen Installationstechnik (Gas/Wasser), Heizungsbau, Servicetechnik und Elektrotechnik. Lehrlingen wird bei Fässler viel geboten: Workshops, Firmenausflüge und auch Nachhilfe im Betrieb für Lehrlinge, die sich in der Schule schwertun.

Bei der i+R Gruppe machen aktuell etwa 100 Lehrlinge ihre Ausbildung in den Bereichen Hochbau, Tiefbau und Zimmerei. Für Lehrlinge gibt es regelmäßig Outdoortage, Workshops und Unterstützung beim Lernen. Als Ansprechpartner gibt es für die Lehrlingen auch einen Personal Coach, der in sämtlichen Lebenslagen mit Rat und Tat zur Seite steht. Gute Leistungen werden mit Prämien entlohnt.

Beim Familienbetrieb Hirschen sind aktuell zehn Lehrlinge in verschiedenen Bereichen der Gastronomie angestellt, vom Hotel bis hin zum Gourmet-Restaurant. Im Rahmen der Ausbildung in den Bereichen Küche, Service und Gastgewerbe/ Hotel können sich Lehrlinge aussuchen, auf welchen Bereich sie sich spezialisieren möchten. Auch Doppellehren sind möglich.

Der größte Energie-Dienstleister in Vorarlberg, die illwerke.vkw, bieten insgesamt acht spannende Lehrberufe an: Elektrotechnik, Metalltechnik, Mechatronik, Seilbahntechnik, Systemtechnik/ Informationstechnologie, Anwendungsentwicklung/ Coding, Büro/ E-Commerce und Geoinformationstechnik. Während der Lehre durchlaufen die Auszubildenden verschiedene Abteilungen, was die Lehre besonders abwechslungsreich macht.

Bei der Offsetdruckerei Schwarzach gibt es für Lehrlinge die Wahl zwischen insgesamt fünf Berufen: Drucktechnik, Verpackungstechnik, Druckvorstufentechnik, IT-Technik und Büro. Die Offsetdruckerei gilt als ein ausgezeichneter Lehrbetrieb. Für Lehrlinge gibt es Weiterbildungen und Nachhilfe, ein Prämiensystem, eine Kantine und mehr.

Beim Unternehmen Rhomberg wartet eine abwechslungsreiche Lehre im Hoch- und Tiefbau mit persönlicher Förderung der individuellen Stärken. Gefragt sind hier vor allem Lehrlinge, die keine Scheu haben mit anzupacken und mit ihrer Arbeit „Berge versetzen“ möchten. Team- und Lehrlingsevents fördern den Zusammenhalt, Teamwork und den Spaß bei der Arbeit.

Jetzt Schnuppertag vereinbaren und erfolgreich ins Berufsleben starten

Du bist neugierig geworden? Vereinbare jetzt einen Schnuppertag bei deinem Traum-Lehrbetrieb. Fülle dazu einfach das Kontaktformular auf www.nextsteplehre.at aus und starte durch!

Nächste Woche am Freitag, 9. Oktober, findet die #nextsteplehre – Vorarlbergs Lehrlingsmesse am Berg (Oberland Edition) – ebenfalls als Digital-Edition statt. Los geht es um 9 Uhr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • #nextsteplehre: Vorarlbergs Lehrlingsmesse goes digital
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen