AA

Neustart läuft auf Hochtouren

Hohenems. Vor zwei Jahren begann das neue Nachwuchskonzept des Hohenemser Schlittschuhklub und nun kümmert sich der mehrfache Weltmeister Marcel Sakac um die Stars von morgen.

Vor zwei Jahren hat der Hohenemser Schlittschuhklub mit dem neuen Nachwuchskonzept gestartet um in der nahen Zukunft eine gesunde Basis zu schaffen. Der Neuaufbau ist in vollem Gange, denn das Projekt wude von Null auf begonnen. Bei der Umstrukturierung vor zwei Saisonen haben damals sämtliche HSC Hohenems-Nachwuchsspieler zu den umliegenden Ländle-Klubs gewechselt. Inzwischen zählt man in der Grafenstadt fast 30 Kids, die den Eishockeysport von Grund auf erlernen. In Hohenems wird es heuer nur eine Bambini- und Superminimannschaft geben, wo am landesweiten Meisterschaftsbetrieb teilnimmt. Bislang kümmerte sich das 3er-Gremium Rene Zerlauth, Edi Hagen und Sabrina Zerlauth (Administration) um die sportliche Zukunft im Nachwuchsbereich.

Weltmeister Marcel Sakac kümmert sich um die Stars von morgen

Ab Mitte Oktober vervollständigt Marcel Sakac dieses Team und wird sich vermehrt auch den Tormännern widmen. Der Slowake ist zweifacher Weltmeister mit der Tschechoslowakei und eine Legende im Eishockey. „Wir wollen in den nächsten fünf Jahren den jungen Kids eine bestmögliche Ausbildung bieten um dann auch in weiterer Folge zu profitieren“, sagte HSC Hohenems-Präsident Stefan Fischer. Schon viele ehemalige Nachwuchscracks aus Hohenems haben den Sprung in die Nationalliga oder ins Ausland geschafft. Die ehemaligen HSC- Talente Martin Mairitsch und Yannick Bodemann sind zwei Aushängeschilder und Vorbild für die Stars von morgen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Neustart läuft auf Hochtouren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen