Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neunköpfige Bande wegen Cannabiskraut-Großhandel in Wien verhaftet

Große Mengen Cannabiskraut und Bargeld wurden bei der Bande sichergestellt
Große Mengen Cannabiskraut und Bargeld wurden bei der Bande sichergestellt ©LKA NÖ
Dem Landeskriminalamt Niederösterreich  ist ein Schlag gegen den organisierten Drogenhandel gelungen: Neun Personen wurden ausgeforscht und verhaftet, bei denen über zwei Kilogramm Cannabiskraut und 22.500 Euro sichergestellt werden konnten. Neun Verdächtige sind in U-Haft, sieben weitere sowie 112 Suchtgiftabnehmer wurden der Staatsanwaltschaft Wien angezeigt, teilte die NÖ Sicherheitsdirektion am Donnerstag mit.

Umfangreiche Erhebungen der Suchtmittelgruppe des Landeskriminalamtes Niederösterreich führten zum Ziel: In enger Zusammenarbeit mit der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) des LKA Niederösterreich konnte eine kriminelle Vereinigung ausgeforscht werden. Die Bande besteht aus neun Personen, welche verdächtig sind, im Zeitraum von Frühling 2011 bis zuletzt Mitte März 2012 große Mengen an Cannabiskraut gewinnbringend verkauft zu haben.

26 Kilo Cannabiskraut verkauft

Am 15. März 2012 wurden in Wien mehrere  Hausdurchsuchungen durchgeführt und  ca. 2150 Gramm Cannabiskraut und 22.500 Euro Bargeld sichergestellt. Der mutmaßliche “Kopf” der kriminellen Organisation ist ein 30-jähriger mazedonischer Staatsbürger der aufgrund der Erhebungen und Einvernahmen im Verdacht steht, den Verkauf von 26 Kilo Cannabiskraut organisiert zu haben. Die Suchtmittel sollen von ihm erworben, verpackt, in verschiedensten Wohnungen gelagert und durch mehrere angeworbene Verteiler im Straßenverkauf gewinnbringend in Verkehr gesetzt worden sein. Aus welchem Land die Drogen stammten, ist noch nicht bekannt.

Insgesamt wurden 16 Verdächtige wegen des Verdachtes des Suchtgifthandels und der Gründung/Beteiligung einer Kriminellen Vereinigung der Staatsanwaltschaft Wien angezeigt und über neun die U-Haft verhängt.

Mitglieder der Bande in Wien verhaftet

Neben dem 30-Jährigen wurde noch ein 31-jähriger Landsmann von ihm sowie ein 22-jähriger, ein 21-jähriger und ein 25-jähriger österreichischer Staatsbürger, zwei türkische Staatsbürger im Alter von 22 und 29 Jahren sowie ein 29-jähriger Staatsangehöriger von Bosnien-Herzegowina und ein 24-jähriger Staatenloser verhaftet. Die neun Beschuldigten waren in Wien aufhältig und teils ohne Beschäftigung. Sie wurden in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.

Abgesehen von diesem Vorfall mit der Cannabiskraut verkaufenden Bande konnten in den letzten Monaten weitere 112 Personen im Alter von 15 bis 30 Jahren, die verschiedensten Nationalitäten angehören, ausgeforscht und nach dem Suchmittelgesetz der Staatsanwaltschaft Wien angezeigt werden – die Beschuldigten sind teilgeständig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Neunköpfige Bande wegen Cannabiskraut-Großhandel in Wien verhaftet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen