Neuinfektionen rückläufig - Wieder fünf Todesopfer

Am Montag wurden wieder fünf Todesopfer in Vorarlberg in Zusammenhang mit dem Coronavirus registriert.
Am Montag wurden wieder fünf Todesopfer in Vorarlberg in Zusammenhang mit dem Coronavirus registriert. ©VOL.AT
In Vorarlberg ist am Montag die Zahl der aktiv mit dem Coronavirus infizierten Personen wieder gesunken. Allerdings gibt es wieder fünf Todesopfer.

Seit Sonntagmitternacht standen 73 Neuinfektionen 194 Genesungen gegenüber. Die Statistik beinhaltet bereits den Großteil der Ergebnisse der Corona-Massentests vom Wochenende.

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle nahm somit um 126 auf 2.015 Personen ab. Die Zahl der Covid-Todesopfer (160) hat sich seit Sonntag nicht erhöht.

Leichte Entspannung in Spitälern

Die Situation in den Krankenhäusern des Landes blieb weiter stabil bzw. entspannte sich leicht. Von den landesweit 79 Intensivbetten waren 22 - drei weniger als zuletzt - von Corona-Patienten belegt. Aktuell waren am Montag noch 41 Intensivbetten für alle Patientengruppen verfügbar. Insgesamt wurden in den Spitälern 129 Corona-Erkrankte stationär betreut.

Die Zahl der infizierten Krankenhaus-Mitarbeiter (83) änderte sich ebenso nur geringfügig wie jene der Mitarbeiter (17), die sich als Kontaktpersonen in Quarantäne befanden.

Zahlen aus den Bezirken

Bei den Vorarlberger Bezirken weist jetzt Feldkirch die höchsten Zahlen in aktiv positiven Fällen auf (611). Es Folgen Bregenz (601), Dornbirn (427) und Bludenz (349).

Zahlen aus den Gemeinden

Mit Stand Montagmittag gab es zwölf Vorarlberger Kommunen mit über 50 aktiv Infizierten. In drei Gemeinden lag die Zahl der Fälle bei über 100, nämlich in Dornbirn, Feldkirch und Bregenz. Drei der 96 Vorarlberger Kommunen waren frei vom Coronavirus.

7-Tages-Inzidenz leicht gestiegen

Laut dem Corona-Dashboard der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) ist in Vorarlberg die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner am Montag wieder etwas angestiegen.

Mit 281 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen lag das Land allerdings besser als Salzburg, Kärnten und Tirol.

Der Österreich-Durchschnitt belief sich am Montag auf 251.

Die vier Vorarlberger Bezirke weisen derzeit eine 7-Tages-Inzidenz zwischen 240 und 330 aus und liegen somit in etwa im österreichischen Mittelfeld.

Alle News zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Neuinfektionen rückläufig - Wieder fünf Todesopfer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen