Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neues Seitenwagengespann Bitsche/Bertschi vor dem Comeback

Der Feldkircher Kevin Bitsche wird zusammen mit dem Schweizer Dave Bertschi wieder Rennen bestreiten.
Der Feldkircher Kevin Bitsche wird zusammen mit dem Schweizer Dave Bertschi wieder Rennen bestreiten. ©VOL.AT/Privat
Feldkirch. Der Feldkircher Beiwagenfahrer Kevin Bitsche hat nach einer langen Suche mit dem Schweizer Dave Bertschi (21) einen „Assistenten" gefunden und wird 2014 wieder in die Seitenwagen-Meisterschaft zurückkehren.

Der Feldkircher Beiwagenfahrer Kevin Bitsche konnte aufgrund des Fehlen von einem „Assistenten” dieses Jahr keine Rennen bestreiten. Doch ab 2014 ist Kevin Bitsche wieder im Seitenwagensport zu sehen. Mit dem jungen Schweizer Dave Bertschi (21) hat der Feldkircher einen dynamischen und topmotivierten Beifahrer gefunden. Das neue Seitenwagengespann Bitsche/Bertschi hat bereits in Italien erste Tests bestritten und die verliefen sehr zufriedenstellend. Zum Saisonbeginn Ende März 2014 wird Bitsche/Bertschi wieder am Start stehen. Das Duo wird die gesamte Schweizer Meisterschaft fahren und hofft vorne mitmischen zu können. Auch Teilnahmen an der starken Deutschen Meisterschaft sowie einige WM-Läufe stehen auf dem Programm. Schon vor drei Jahren stand der Start mit Dave Bertschi für Kevin Bitsche zur Diskussion. Bertschi sammelte zuletzt viel Erfahrung. Zusammen mit seinem Partner aus der Schweiz hat Bertschi in der abgelaufenen Saison in der Schweizer Meisterschaft den ausgezeichneten vierten Schlussrang belegt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Neues Seitenwagengespann Bitsche/Bertschi vor dem Comeback
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen