Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neues Schulsport-Ticket für Vorarlberg

Gratisticket für Schüler ab Neujahr für Sportveranstaltungen
Gratisticket für Schüler ab Neujahr für Sportveranstaltungen ©Luggi Knobel
Vorarlberger Schulklassen können ab 1. Jänner gratis mit Bus und Bahn zu Schulsportveranstaltungen fahren.
Fotos der PK
NEU

Beim Landesschulrat wird diese Neuerung als Meilenstein gesehen, der die Abläufe spürbar erleichtere. Schulen müssten sich nur auf der Homepage des Verkehrsverbund Vorarlberg registrieren, mit dem Freifahrtcode den Veranstaltungsort wählen und das Ticket ausdrucken oder am Handy speichern.Betroffen von der Freifahrt zu Schulsportwettkämpfen sind 286 Schulen in Österreichs westlichstem Bundesland mit insgesamt 2.511 Klassen, Berufsschulen sind ausgenommen. Schullandesrätin Barbara Schöbi-Fink (ÖVP) sieht das Engagement des Landes als eine Maßnahme, um Jugendliche für Sport und mehr Bewegung zu begeistern. “Der Schulsport ist eine wichtige Basis für die Etablierung einer Bewegungskultur in der Bevölkerung und das Schulsport-Ticket ist ein weiterer wichtiger Impuls”, sagte sie am Mittwoch bei der Präsentation des Schulsport-Tickets in Feldkirch.

Im vergangenen Jahr nahmen in Vorarlberg rund 11.600 Schüler an Schulsportwettbewerben auf Bezirks- und Landesebene teil. Im laufenden Schuljahr würden über 40 Landesmeisterschaftsbewerbe in 26 Sportarten durchgeführt, weitere Bundeswettbewerbe kämen dazu. Mobilitätslandesrat Johannes Rauch (Grüne) bezeichnete das Gratis-Ticket als einen zusätzlichen Anreiz für junge Menschen, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Neues Schulsport-Ticket für Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen