Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neues Schauspielhaus in Kopenhagen wird mit "Hamlet" eröffnet

Mit dem Shakespeare-Klassiker "Hamlet" wird am Samstag in Anwesenheit von Königin Margrethe II. das neue Schauspielhaus des königlich-dänischen Nationaltheaters in Kopenhagen eröffnet.

Das 20.000 Quadratmeter große Schauspielhaus besteht im Kern aus drei Bühnenräumen mit Platz für 650 Zuschauer im größten. Es wurde nach einem Entwurf der dänischen Architekten Boje Lundgaard und Lene Tranberg für 900 Millionen Kronen (120 Millionen Euro) gebaut und verursachte damit nur einen Bruchteil der Kosten des benachbarten Opernhauses. Während die Oper als architektonisch misslungen und viel zu protzig kritisiert wurde, erntete das Architektenduo Lundgaard und Tranberg einhelliges Lob für das betont schlicht und mit einfachen Materialien hinter einer Glasfassade gebaute Schauspielhaus.

Das 1874 gebaute Stammhaus des Nationaltheaters am Kongens Nytorv soll in Zukunft weiter die großen Aufführungen beherbergen und für das Ballett als dritter Kunstart unter dem Dach des “Kongelige” genutzt werden, wie die Dänen ihr Nationaltheater nennen. Als größtes Problem sowohl für das Schauspielhaus wie für die Oper auf dem früheren Marinegelände Holmen an der gegenüberliegenden Seite des Hafenbeckens gelten fehlende Parkplätze.

 Bildmaterial zum neuen Theater: Neues Schauspielhaus in Kopenhagen

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Neues Schauspielhaus in Kopenhagen wird mit "Hamlet" eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen