Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neues Quartett beim FC Höchst

Dejan Stanojevic soll die Regisseur-Rolle wieder übernehmen.
Dejan Stanojevic soll die Regisseur-Rolle wieder übernehmen. ©Thomas Knobel

Höchst. Am Montag, 5. Juli 2010 ist Trainingsstart beim Regionalliganeuling blum FC Höchst. Dabei kann Langzeitcoach Michi Grabherr ein neues Quartett begrüßen. Zwei Verteidiger Cevahir Saskin und Martin Hämmerle sowie die beiden Mittelfeldakteure Ahmet Cil und Dejan Stanojevic werden künftig für Höchst spielen. Die beiden Letzteren haben schon zu früheren Zeiten das Offensivspiel der Höchster belebt und müssen auch bei der Rückkehr in die höchste Amateurklasse Österreichs dies wieder tun. Gleich sechs Abgänge stehen bislang in Höchst zu Buche, die verdammt weh tun.

blum FC Höchst
Aufsteiger Vorarlbergliga

Zu: Ahmet Cil (Feldkirch), Cevahir Saskin (Gaißau), Martin Hämmerle (Dornbirn), Dejan Stanojevic (Bregenz)

Ab: Martin Moosmann, Michael Moosbrugger (beide Karriereende), Christian Bösch (Fußach), Thomas Vonbrül (Bludenz), Christian Schöpf (?), Stefan Knünz (Bizau)
Trainer: Michael Grabherr (alt)

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Höchst
  • Neues Quartett beim FC Höchst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen