AA

Neues Projekt für arbeitslose Jugendliche

"Brücke zur Arbeit" heißt ein neues Arbeitslosenprojekt, das am Montag in Vorarlberg startete. Das AMS-Projekt richtet sich speziell an Jugendliche, die mindestens drei Monate arbeitslos sind.

Über Praktika sollen 17- bis 25-Jährige wieder in den Arbeitsmarkt integriert werden. Finanziert wird „Brücke zur Arbeit“ zu je 50 Prozent vom Land Vorarlberg und vom Arbeitsmarktservice (AMS). Es handelt sich um ein Kooperationsprojekt der sozialen Organisation „aqua mühle“ und dem privaten Bildungsunternehmer „ibis acam“.

Vorgesehen ist eine Betreuung der Jugendlichen über insgesamt 17 Wochen. Nach einem fünfwöchigen Gruppencoaching, in dem die Schulabbrecher, Verweigerer oder auch Arbeitslosen mit psychischen Problemen auf die Kontaktaufnahme mit den Unternehmen vorbereitet werden, geht es für zwölf Wochen Praktikum in ein Unternehmen. Rund 500 Vorarlberger Unternehmen sollen kontaktiert werden, 90 Jugendliche insgesamt einen Platz finden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Neues Projekt für arbeitslose Jugendliche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen