Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neues Bahnhofsareal in Rankweil eröffnet

Gemeinderat Christoph Metzler, ÖBB-Regionalmanager Marcus Ender, Landesrat Johannes Rauch, Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall, Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser, Harald Schreyer (ÖBB) am Bahnsteig des neuen Bahnhofes.
Gemeinderat Christoph Metzler, ÖBB-Regionalmanager Marcus Ender, Landesrat Johannes Rauch, Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall, Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser, Harald Schreyer (ÖBB) am Bahnsteig des neuen Bahnhofes. ©Dietmar Mathis
Nach rund vierjähriger Bauzeit wurde am Samstag in Rankweil die Fertigstellung des neuen Bahnhofsareals gefeiert.
Eröffnung Bahnhofsareal Rankweil
NEU

Entstanden ist eine Mobilitätsdrehscheibe, die den Umstieg auf umweltfreundliche Verkehrsmittel attraktiver machen soll.

Rund 36 Mio. Euro haben ÖBB (50 Prozent), Land (25 Prozent) und Gemeinde (25 Prozent) in den Umbau und in die Neugestaltung des Bahnhofsareals Rankweil investiert.

Die Kombination verschiedener Verkehrsmittel wurde verbessert, was bei der Eröffnung mit einem symbolischen Akt zum Ausdruck kam: Fahrradklingeln, Zug-, Bus-, und (E-)Auto-Hupen läuteten die neue Mobilitäts-Ära in Rankweil ein.

Fakten: Umbau und Neugestaltung Bahnhofsareal

Gesamtkosten inkl. Vorplatz: ca. 36 Millionen Euro

Bauzeit Bahnhof und Vorplatz: Mai 2015 – Juni 2019

Finanzierung: 50 % ÖBB, 25% Land Vorarlberg, 25% Gemeinde

Baumaßnahmen:

  • Neubau des Bahnhofsgebäudes mit Wartemöglichkeit, Geschäftsflächen, WC-Anlagen und
  • Personenunterführung
  • Barrierefreier Zugang im gesamten Bahnhofsgelände, taktiles Leitsystem
  • Herstellung von Bahnsteigdächern und neue Erschließung der Bahnsteige und Vorplätze durch
  • Stiegen und Liftanlagen
  • Optimierung der Gleisanlagen für rasche Ein- und Ausfahrten der Züge
  • Errichtung neuer Lärmschutzwände (500 Meter)
  • Neugestaltung der Unterführung Landammanngasse mit Bahnsteigerschließung

Bahnhofsvorplatz:

  • 25 neue Park & Ride-Plätze
  • vier Parkmöglichkeiten für Personen mit eingeschränkter Mobilität
  • 20 Mopedabstellplätze
  • 480 überdachte Bike & Ride-Stellflächen
  • Caruso Carsharing-Zone mit Elektroautos samt Ladestation
  • Neugestaltung des Busterminals samt Überdachung
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rankweil
  • Neues Bahnhofsareal in Rankweil eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen