AA

Neuerliche Gefechte mit Talibanmilizen

US-Spezialeinheiten und mit ihnen verbündete afghanische Truppen haben sich im Süden Afghanistans Gefechte mit 40 mutmaßlichen Taliban-Kämpfern geliefert.


Die etwa ein Dutzend Mann umfassende Spezialeinheit sei in den Bergen der Provinz Kandahar nördlich der Stadt Spin Boldak angegriffen worden, sagte ein US-Militärsprecher am Donnerstag vor Journalisten.

Die Männer hätten daraufhin Luftunterstützung angefordert. US-Kampfhubschrauber und -Bomber hätten knapp 16 Tonnen Munition verschossen. Ein Angehöriger der etwa 250 Mann zählenden verbündeten afghanischen Truppen sei verwundet worden.

Kandahar gilt als eine Bastion der Taliban-Milizen, die bis zum Einmarsch der US-Truppen 2001 in Afghanistan herrschten. Derzeit machen noch 11.500 Soldaten der internationalen Koalition, unter ihnen 8500 US-Soldaten, vor allem im Süden und Osten des Landes Jagd auf Taliban-Anhänger.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Neuerliche Gefechte mit Talibanmilizen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.