Neuer Versuch: ÖSV-Herren in Bormio-Super-G am Start

Die ÖSV wollen auch im Super-G taktieren.
Die ÖSV wollen auch im Super-G taktieren. ©AP
Nach einem überraschenden Ergebnis der ÖSV-Herren in der Abfahrt wollen die Athleten auch beim Super-G taktieren.

Beim Rekordsieg des Südtirolers Dominik Paris in Bormio hat Österreichs Speed-Abteilung erstmals in dieser Saison die Abfahrts-Podestplätze verpasst. Während sich Daniel Hemetsberger als Vierter (+0,99 Sek.) des Klassikers hinter den Schweizern Marco Odermatt (+0,24) und Niels Hintermann (+0,80) im Olympiawinter in die Auslage fuhr, gehörten die ÖSV-Stars Vincent Kriechmayr (7./+1,15) und Matthias Mayer (12./+1,57) auf der Pista Stelvio am Dienstag zu den Geschlagenen.

Am Mittwoch und Donnerstag bekommen die Ski-Herren bei zwei Super-G in Bormio erneut die Chance Punkte zu holen.

(APA/VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Neuer Versuch: ÖSV-Herren in Bormio-Super-G am Start
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen