AA

Neuer Rheinbrücke droht viel späterer Baubeginn

So sieht in der Planung der Fuß- und Radweg aus, der über die neue Brücke von Fußach nach Hard führen soll.
So sieht in der Planung der Fuß- und Radweg aus, der über die neue Brücke von Fußach nach Hard führen soll. ©Computerbild: Land Vorarlberg
Fussach, Hard. Eine neue Rheinbrücke soll bald die Gemeinden Fußach und Hard verbinden. Doch jetzt droht der vorgesehene Baubeginn der schon fast fertig geplanten Brücke im Jahre 2016 zu platzen.
Rheinbrücke: Anfrage Blum

Grund dafür sind neue Überlegungen bei der Finanzierung. Das Projekt soll in den Staatsvertrag zum Hochwasserschutz zwischen Österreich und der Schweiz aufgenommen werden. Das hätte den Vorteil, dass sich die Schweizer an der Finanzierung des 32,5 Millionen Euro teuren Bauwerks beteiligen würden.

Warten auf eine Brücke

Der Nachteil: Die Aufnahme in den Staatsvertrag muss erst verhandelt werden. Und das kann dauern. Der FPÖ-Landtagsabgeordnete und Fußacher Bürgermeister Ernst Blum hat zu diesem Thema eine Anfrage an den Landeshauptmann gerichtet. Lesen Sie alle Details darüber in den heutigen VN.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Neuer Rheinbrücke droht viel späterer Baubeginn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen