AA

Neuer Rekord brachte die zweite WM-Bronzene

©Privat
Kunstradduo Bachmann und Kopf wurden in Basel zum zweiten Mal Dritte
Zweite WM Bronzene
NEU

„2er-Damen“ – Kopf/Bachmann/RV Sulz mit neuem österreichischen Rekord zur Bronzemedaille

Ihre 3. WM-Teilnahme brachte nach 2018 die zweite Bronze-Medaille für die jungen Damen aus Sulz. Am Schlusstag der Hallenradsport-Weltmeisterschaft in Basel starteten Rosa Kopf/Svenja Bachmann im Finaldurchgang mit einer fehlerlosen Kür und gewannen Bronze mit neuem österreichischem Rekord (125,53 Pkt.).

Während der gesamten Darbietung kam nie Zweifel oder Unsicherheit auf. Es war die 18. Medaille, die im „2er Damen“ von Ländle-Sportlerinnen errungen wurden. Die Freude nach Ende der Kür war mehr als berechtigt. Die beiden deutschen Starterinnen tauschten nach der Punkteeingabe die Plätze, Lena und Lisa Bringsken gewannen mit einer tollen Darbietung Gold, Wurth/Nattmann hatten leider gegen Kür-Ende zwei Stürze und belegten den 2. Rang.

Kunstrad „2er Damen“ - Endergebnisse

  1. Rg.      Lena Bringsken/Lisa Bringsken/GER                       142,64 Pkt.
  2. Rg.      Caroline Wurth/Sophie-Marie Nattmann/GER          129,43 Pkt.
  3. Rg.      Rosa Kopf/Svenja Bachmann/AUT                       125,53 Pkt.                
  4. Rg.      Jaqueline Rist/Ida-Lena Hofherr/AUT                     84,09 Pkt
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Neuer Rekord brachte die zweite WM-Bronzene
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen