Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Plattenvertrag für Mariah Carey

Der amerikanische Popstar Mariah Carey unterzeichnet vier Monate nach der Trennung von ihrer Plattenfirma EMI einen neuen Plattenvertrag bei Island Records.

Vier Monate nach der Trennung von dem Musik-Giganten EMI hat Popstar Mariah Carey einen neuen Plattenvertrag unterzeichnet. Nach US-Medienberichten vom Mittwoch schloss sich Carey nun dem Label Island Records an, das dem Medien-Konzern Vivendi Universal gehört. Die 32-jährige Pop-Diva soll bereits an einem neuen Album arbeiten. Finanzielle Einzelheiten des Deals wurden zunächst nicht bekannt.

Nach den schwachen Verkäufen ihrer letzten Platte „Glitter“ im Herbst und dem Scheitern ihres gleichnamigen Debüt- Spielfilms hatte sich EMI im Januar von der Sängerin getrennt und ihr eine Abfindung in Höhe von 28 Millionen Dollar gezahlt. Im April 2001 hatte Carey mit dem Label einen Vertrag über mehrere Alben in Höhe von 80 bis 100 Millionen Dollar abgeschlossen. Wenige Monate später ging es mit Careys Karriere und Gesundheit bergab. Die Entertainerin musste nach einem Nervenzusammenbruch mehrere Wochen lang in einer Klinik behandelt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Neuer Plattenvertrag für Mariah Carey
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.