Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer People's-Jet im Anflug auf Vorarlberg

Der neue Embraer 170 der People's Viennaline muss natürlich auch als Fotomodell herhalten.
Der neue Embraer 170 der People's Viennaline muss natürlich auch als Fotomodell herhalten. ©facebook.com/danisteffen1
Dornbirn - Freitagmorgen ist der neue Jet der People's Viennaline, ein Embraer 170 OE-LTK in Wien gelandet.

Entsprechend groß ist die Freude in der People’s Chefetage über das neue Flugzeug.

»Dani Steffen – Just arrived in Vienna from Norwich! Our… | Facebook Just arrived in Vienna from Norwich! Our new Embraer 170 OE-LTK! Great feeling!«

Das ist der neue Jet von People’s Vienna Line

Die Embraer 170 war das erste Modell der neuen E-Jets-Serie des brasilianischen Flugzeugherstellers Embraer. Das Roll-Out fand am 29. Oktober 2001 statt, der Erstflug am 19. Februar 2002. Zugelassen wurde diese Variante im Februar 2004. In der Embraer 170 (eigentlich 170-100) haben in der Zweiklassen-Bestuhlung 70 Passagiere Platz, bei einer engeren Bestuhlung bis zu 80. Damit ist das Modell 170 die kleinste Variante der Embraer E-Jets. Die Familie umfasst die Modelle Embraer 170, 175, 190 und 195, die weitgehend identische Systeme haben und sich lediglich durch ihre Rumpflänge und Passagierkapazität unterscheiden.

Bodenseeüberquerung

Die zweite Embraer 170 ist für die neue Strecke Altenrhein – Friedrichshafen – Köln/Bonn vorgesehen, die im Winterflugplan noch mit einer eingemieteten Embraer 145 von Denim Air bedient wird. People’s Air Group CEO Daniel Steffen zum Flottenzuwachs: „Wir sind stolz darauf, mit dem zweiten Flugzeug der Bodenseeregion neue Flugverbindungen mit dem bewährten und beliebten People’s Jet Produkt und hohen Service Standard bieten zu können.“

Die zweite Embraer 170 stammt ebenfalls aus der Finnair Flotte und hat 76 komfortable Ledersitze. Getauft wird der Flieger Anfang nächsten Jahres auf den Namen „Nora“. Somit haben „Laura“ und „Nora“, die beiden Töchter von Firmengründer Markus Kopf, je einen „eigenen Flieger“.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Neuer People's-Jet im Anflug auf Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen