Neuer Nahversorger in Ludesch

©Hronek
Ludesch. Nach knapp fünfwöchiger Umbauphase konnte die Neueröffnung des Mangold-Brotladens mit Tagescafé in der ehemaligen Bäckerei Ammann gefeiert werden.

Der Ludescher Bürgermeister Dieter Lauermann begrüßt die Initiative als willkommenen Beitrag zur regionalen Nahversorgung. Die Verpächter, Altbürgermeister Paul Ammann und Maria sind überzeugt, die beste Lösung für ihre Nachfolge gefunden zu haben. Die Mangold Geschäftsführung mit Egon und Monika Haag will auch in Ludesch ihre Firmenphilosophie als Dienstleister mit einem möglichst breiten Brot- und Backwarensortiment umsetzen.
Neben Brotwaren werden im integrierten Tagescafé mit 20 Sitzplätzen auch Snacks, belegte Brötchen, warme Speisen, verschiedenste Kuchen, Torten, Kleinbäckereien, spezielle Kaffee, warme und kalte Getränke angeboten. Sechs Mitarbeiterinnen sorgen dafür, dass wochentags der Laden von 6 bis 18.15 Uhr, am Samstag von 6 bis 12 Uhr und am Sonntag von 7 bis 11 Uhr geöffnet ist. „Täglich frisches Brot auf dem Tisch”, versprechen Monika und Egon Haag den Kunden.
Gottes Segen für Mitarbeiter und Kunden im neuen Nahversorgungsbetrieb erbat bei der Eröffnung Pfarrer Mihael Horvath. Zu den ersten Besuchern des neuen Geschäftes gehörte auch Ehrenringträgerin Ingrid Jenny mit Dieter. „Glück auf” wünschte der Lochauer Bürgermeister Xaver Sinz als Standortbürgermeister der Mangold-Bäckereizentrale und als „Nachbar” der Haag-Familie.

Hronek

Dorfstr. 5, 6713 Ludesch, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Neuer Nahversorger in Ludesch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen