Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Marketingbeirat Montafon Tourismus bereits aktiv

Erster Workshop erfolgreich durchgeführt.
Erster Workshop erfolgreich durchgeführt. ©Montafon Tourismus
Im Rahmen des Montafoner Tourismustages Ende Mai wurden sechs Gastgebervertreter in den neu gegründeten Marketingbeirat von Montafon Tourismus gewählt.

Zusätzlich mit Vertretern der 4 Bergbahnen und einem Vertreter der WiGe Montafon war man bereits aktiv, mit positivem Blick wird im Montafon in die Zukunft geschaut. Das neue Marketingkonzept soll in den nächsten Wochen bereits stehen.

Erster Workshop erfolgreich durchgeführt – Touristiker treffen sich wöchentlich

„Im Marketingbeirat von Montafon Tourismus finden wir eine gute Mischung aus erfahrenen Touristikern und jungen, engagierten Leuten, die sich optimal ergänzen. Der Beirat soll dazu dienen, routinierte Praktiker in die Marketingstrategie mit einzubeziehen, um auf ihre Erfahrungen zurückgreifen zu können, aber auch dazu, dass sich die Gastgeber, Bergbahnvertreter und Unternehmer sich aktiv bei Montafon Tourismus einbringen können”, erklärt Montafon Tourismus Geschäftsführer Manuel Bitschnau die Zusammensetzung.

Daniel Dönz und Ruth Tschofen (Vertreter Privatzimmervermieter), Markus Felbermayer, Christoph Metzler, Daniel Kienast und Jürgen Zudrell (Vertreter gewerbliche Betriebe), sowie Christian Egele (Illwerke Tourismus), Regina Knünz (Silvretta Montafon), Rainer Battlogg (Bergbahnen Gargellen) und Sabrina Fleisch (Kristbergbahn) bilden mit Tobias Stergiotis als Vertreter der WiGe Montafon den Marketingbeirat der Montafon Tourismus GmbH.

Im ersten Workshop wurden die Stärken und Schwächen sowie die Chancen und Risken der Destination analysiert und gemeinsam eine Vision für Gäste und Einheimische erarbeitet. Im nächsten Schritt werden Themen wie Mission, Positionierung, Zielgruppen, Strategien und damit verbundene Maßnahmen entwickelt.

Knappes Zeitfenster

Das Zeitfenster ist knapp, in den nächsten Wochen sollen diese Punkte bereits fixiert sein. „Es ist uns wichtig, dass das neue Konzept von allen gekannt, verstanden, nach innen und außen kommuniziert und vor allem gelebt wird”, ist man im Montafon von einer gestärkten, gemeinsamen Zukunft „förs Muntafu” überzeugt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bartholomäberg
  • Neuer Marketingbeirat Montafon Tourismus bereits aktiv
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen