Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Mai-Rekord für Wien: 992.000 Gästenächtigungen

Beachtliche Zahlen aus der Hotellerie: Letzten Monat nächtigten in Wien im Vergleich zum Vorjahr annährend eine Million Gäste, eine Steigerung von 11,2 Prozent - ein neuer Rekord.

Wien freut sich über einen neuen Mai-Rekordwert: 992.000 Gästenächtigungen verzeichnete die Bundeshauptstadt im Mai, was ein Plus von 11,2 % gegenüber dem Vergleichsmonat 2007 bedeutet. Insgesamt verbuchte Wien heuer in den ersten fünf Monaten 3.707.000 Gästenächtigungen, gleichbedeutend mit einer Steigerung um 10,7 % gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie stieg von Jänner bis April um 16,8 % auf 125,4 Mio. Euro.

Von den Hauptmärkten des WienTourismus gab es im Mai zweistellige Nächtigungszuwächse aus Italien, Rumänien, Russland, Frankreich, Deutschland, Spanien und der Schweiz. Auch aus Österreich stiegen die Übernachtungen; unter dem vorjährigen Mai- Ergebnis blieben die Zahlen aus Großbritannien und den USA.

Mit Ausnahme der 5-Sterne-Häuser profitierten alle Kategorien der Wiener Hotellerie von den Nächtigungszuwächsen. Obwohl sich Wiens Bettenkapazität von Mai 2007 auf Mai 2008 um 3.770 Betten vergrößerte, stieg die erhobene durchschnittliche Bettenauslastung der Wiener Hotellerie im heurigen Mai auf 66,3 % (5/2007: 65,2 %). Die Auslastung der Hotelzimmer erhöhte sich auf rund 82 % (5/2008: rund 79 %).

In den ersten vier Monaten 2008 verzeichnete Wien mit insgesamt 3.707.000 Nächtigungen ein Plus von 10,7 % gegenüber dem Vergleichszeitraum 2007. Die durchschnittliche Auslastung der Hotelbetten von Jänner bis Mai betrug 51,8 % (1 – 5/2007: 50,8 %). Die Hotelzimmer waren in diesen Monaten durchschnittlich zu 73 % ausgelastet (1 – 5/2007: 71 %). Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Beherbergungsbetriebe belief sich von Jänner bis April auf 125.392.000 Euro, dies bedeutet eine Steigerung von 16,8 % gegenüber dem ersten Jahresdrittel 2007.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Neuer Mai-Rekord für Wien: 992.000 Gästenächtigungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen