AA

Neuer Impuls für "Tante Emma"

©Elke Kager

Seine Großmutter hat das Gemischtwarengeschäft einst gegründet, nach Vater Guntram führt Anton Gantner seit 1988 das kleine Lebensmittelgeschäft an der Nenzinger Bazulstraße. Freilich mit denselben Problemen, die kleine Nahversorger im ganzen Land plagen. “Möglich war der Geschäftsbetrieb nur durch das Angebot von Lotto-Toto und die Tabakhandlung”, erläutert Anton Gantner. Im Nenzinger Himmel betreibt er über die Sommermonate eine Filiale, durch den angeschlossenen Taxibetrieb können Synergieeffekte genutzt werden. “Wir punkten mit Qualität und einem feinen, erlesenen Sortiment”, erläutert der Besitzer. “Den Preiskampf mit den Großen könnten wir sowieso nicht mithalten.”
Neuer Impuls
In den vergangenen Monaten wurde das Sortiment zunehmend mit Floristik und Dekoartikel bereichert. Anton Gantners Partnerin Anita hat dem Geschäft neue Impulse gegeben. Vergangenes Wochenende wurde nun zum Adventmarkt geladen. “Dazu haben wir unsere Lieferanten ins Boot geholt, zusammen konnten wir ein beachtliches Sortiment anbieten”, freut sich Anton Gantner über das große Interesse am Markt. Mit dem Erlös des Marktes möchte sich die Familie Gantner für “Ma hilft” engagieren. Übrigens: Auch wenn Blumen “bim Gantner” Einzug halten – auf Leberkässemmel und Lottoscheine müssen seine Kunden auch künftig nicht verzichten, verspricht Anton Gantner.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Nenzing
  • Neuer Impuls für "Tante Emma"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen