AA

Neuer Hauotsponsor für den EHC Bregenzerwald

©EHC-Bregenzerwald
Mit der Tischlerei Steurer aus Krumbach hat der EHC Bregenzerwald am Sonntag seinen neuen Hauptsponsor wie letztes Jahr per Los selbst bestimmt.

Gestern fand im Steinwerk in Andelsbuch das Saisoneröffnungsfest samt Teampräsentation und Ziehung des neuen Hauptsponsor für die Saison 2010/2011 statt.

Ab 18.00 Uhr wurde zum Sponsorenempfang geladen.  Hackenberg Thomas (Hacki), Mario Muxel, Patrick Moosbrugger  und Thomas Moosbrugger – alle 4 seines Zeichens vom EHC-B Gastroteam – hatten ein sensationelles Buffet für die zahlreich erschienen Sponsoren kreiert. Mit einem Gläschen Sekt, serviert von der 1. Mannschaft, stimmten sich die Sponsoren auf den Abend ein. Smalltalk und Genuss des Buffets rundeten den Empfang ab, bevor um 20.15 Uhr die launige Teampräsentation und Vorstellung des Vorstandes durch Obmann Schedler Guntram erfolgte.
Während der Präsentation konnten die Sponsoren noch  Mousso chocolate (Moosbrugger Patrick) und selbstgemachte Kuchen (Schwärzler Doris) genießen.
Anschließend wurde der scheidende Hauptsponsor, Bischofberger Transporte Bizau, verabschiedet. Isabella Bischofberger mit einem Blumenstrauß und Alois mit einem edeln Tropfen aus dem erlesenen Weinkeller von Fuchs Mario.
Alois und Isabella bedankten sich für ein schönes und ereignisreiches Jahr als Hauptsponsor. (Auch Sie haben den Hauptsponsor ja gewonnen.) Die Firma Bischofberger Transporte bleibt dem EHC-B glücklicherweise als CO-Sponsor erhalten. Auch Sie erwähnten nochmals wie wichtig es ist dass das Hallenprojekt im Bregenzerwald umgesetzt wird, grad auch im Bezug auf Jugendarbeit aber auch Attraktivität im Tourismus und Qualität in der Region.
Isabella Bischofberger war dann auch die „Glücksfee“ für den neuen Hauptsponsor. 136 Werbegutscheine wurden in die „Malta-Kiste“ von Oberhauser&Schedler Bau in Andelsbuch gekippt und gut durchgemischt. Dann wurde der Werbegutschein mit der Nummer 001 gezogen.

Der glückliche Gewinner und neue Hauptsponsor des EHC-Bregenzerwald ist die Firma:

TISCHLEREI STEURER, KRUMBACH

Firmeninhaber Steurer Martin war selbst nicht anwesend. Ihm wurde jedoch die frohe Botschaft via Telefon übermittelt.

Seine erste Reaktion:
„Ich kann’s nicht glauben, wirklich?! Ich freue mich riesig. Das gibt eine tolle Werbeplattform für meinen Betrieb!“

Wir werden unseren neuen Hauptsponsor in den nächsten Tagen noch genau Vorstellen und präsentieren.
Nun werden die Dressen und die Werbemittel des EHC-B mit dem neuen Hauptsponsor „Tischlerei Steurer Krumbach“ gestaltet und abgestimmt und anschließend produziert. So dass das Team bis zum ersten Heimspiel im neuen Look auflaufen kann.

Obmann Schedler Guntram:

„Als Obmann des EHC-B gönne ich den Gewinn jedem Sponsor. Es freut mich jedoch riesig dass mit der Tischlerei Steurer aus Krumbach ein Wälder Betrieb das große Los gezogen hat und der EHC-B einen heimischen Arbeitgeber auf seinem Dress bewerben darf. Wir werden natürlich unser Bestes geben um die Tischlerei Steurer Martin aus Krumbach toll und erfolgreich zu präsentieren.“

Die Tischlerei Steurer ist letzte Saison als Co-Sponsor beim EHC-B eingestiegen. Heuer war es der erste Sponsor der sich Werbegutscheine gesichert hat. Bereits im zweiten Jahr konnte Steurer Martin dar große Los ziehen.

Nach der Ziehung legte die 6 Mann Liveband „GOATMA“ voll los und zogen das Publikum in Ihren Bann. Der Hauptsponsor wurde richtig gefeiert, es wurde getanzt und es herrschte eine tolle Stimmung. Zu später Stunde forderten die Sponsoren frenetisch „Zugabe“ von der Band und keiner verlies frühzeitig die „WÄLDARFISE“. Natürlich waren Gespräche über Eishockey, Wäldarhalle, Team und bevorstehende Saison allgegenwärtig. Besonders das Thema Halle hat es den Sponsoren angetan. Die zahlreichen Unternehmer und Arbeitsplatzsicherer der Region sind sich einig, die Kommunalpolitik muss den Weg frei machen für die Halle und Ihre positiven Auswirkungen auf Jugend, Schulsport, Tourismus und Region.

Frenetischer Jubel als EHC-B Obmann die Wälder „Transferbombe“ platzen lies!!

Verteidiger Erik Rosen aus Schweden hat sich ja am Freitag wieder verabschiedet. Der EHC-B wollte den talentierten Schweden behalten, jedoch hat Erik das Heimweh gepackt. Er ist eine große Stadt gewöhnt (Stockholm) und hat sich in der ländlichen Region nicht so wohl gefühlt, als dass er sich im Stande sah eine Saison durchzuziehen und Top Leistungen zu bringen.

Deshalb haben die Wälder am Transfermarkt nochmals zugeschlagen. Und da ist Ihnen ein Top Transfer gelungen. Am Samstag konnte Obmann Schedler Guntram den Deal perfekt machen und bereits heute Nacht wir der neue Verteidiger im Bregenzerwald erwartet.

Der neue Abwehrchef beim EHC-Bregenzerwald ist der Finne Topi LEHTONEN. Topi besitzt die Erfahrung von über 341 Spielen in der höchsten finnischen Liga (SM – Liga) 94 Spiele in der höchsten dänischen Liga und 60 Spiele in der höchsten norwegischen Liga. Letzte Saison wurde er mit Stavanger Oilers norwegischer Meister. Mit seinen 31 Jahren wir er neben Tuomo Harjula auch eine Führungsrolle im Team spielen.
Der Transfer wurde möglich da der Verein bei welchem Topi diese Saison unterschrieben hatte in finanzielle Probleme gekommen ist. Über die bekannt guten Kontakte des EHC-B nach Skandinavien und unter der Mithilfe von Tuomo Harjula ist es gelungen Topi Lehtonen für den Bregenzerwald zu begeistern und zu gewinnen. Wenn es mit den Papieren klappt dann sollte Topi Lehtonen bereits am Dienstag gegen Salzburg für den EHC-B im Einsatz stehen.
Für Topi Lehtonen wird noch eine Arbeit gesucht (vermehrt Teilzeit). Sollte jemand eine Arbeitsstelle haben wird er gebeten sich per mail an office@ehcbregenzerwald zu melden.

Topi Lehtonen:

„Es freut mich dass ich dieses Engagement im Bregenzerwald bekomme. Vor allem nach den Problemen die es gleich zu Saisonbeginn bei meinem vermeintlich neuen Arbeitgeber, Sport Club Csikszereda, gegeben hat.
Ich habe mich ebenfalls über den EHC-B erkundigt. Ich kenne Harjula Tuomo und auch Toni Saarinen und habe von ihnen nur positives über den EHC-B und die Region gehört.
Nach Gesprächen mit Coach Andersson Tommy und GM Guntram Schedler war für mich klar dass ich die kommende Saison beim EHC-B spielen will.
Ich werde mein bestes geben um dem Verein und dem Team sportlich weiterzuhelfen. Ich freue mich schon auf meine Ankunft und bis schon sehr gespannt. Natürlich ist auch wichtig dass ich schnellst möglich eine Arbeitsstelle finde.“

Obmann Guntram Schedler:

„Wir haben heuer gleich zu Saisonbeginn viele Ausfälle. Eigentlich waren wir der Meinung bereits vor einer Woche mit Erik Rosen den richtigen Mann für die Verteidigung gefunden zu haben. Leider hat das nicht geklappt, aber es war nun auch ein glücklicher Zufall dass gerade zum selben Zeitpunkt Topi Lehtonen am Markt war. Mit Ihm ist uns für „Wälder Verhältnisse“ ein echter Transferknüller geglückt. Er wird sowohl charakterlich als auch von seinen eishockeytechnischen Fähigkeiten sehr wichtig für das Team und den Verein sein. Mit Ihm haben wir einen echten Qualitätsspieler in der Verteidigung.
Am Anfang wird es sehr schwer für uns werden, aber wenn alle fehlenden Spieler zurück sind und wir Lehtonen ins Spielsystem integriert haben dann können wir sicher, und vor allem zuhause, gegen jeden dagegenhalten und auch die wichtigen sportlichen Erfolge landen. Diese haben natürlich beim EHC-B eine etwas andere Darstellung als bei z.B. unseren Mitbewerbern aus dem Ländle.
Aus diesen Gründen und vor allem wegen der fehlenden Halle wird die Zeit bis ende Oktober Knüppel hart, aber ab November, im eigenen Stadion sollte dann die „Wälder Zeit“ kommen.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Alberschwende
  • Neuer Hauotsponsor für den EHC Bregenzerwald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen