AA

Neue Wege bei der Rankweiler Brennessel

©TK
RANKWEIL. Sie hat schon Tradition. Die Rede ist von der lebenden Faschingszeitung „Brennessel“ der Bürgermusik Rankweil.

Am Samstag, 9. März, 14.30 und 20 Uhr, im Vinomnasaal geht die Jubiläumsveranstaltung über die Bühne. Ein Programm der Extraklasse wird zum 50-jährigen Bestehen wieder erwartet, wenn neben den altbewährten Akteuren wie Martin Salzmann und Harald Keckeis am Funkensamstag für Lachsalven ohne Ende sorgt. Mit Markus Senekowitsch ist ein neues Gesicht auf der Bühne zu bewundern. Nach dem Brennessel-Ma Peter Wöss vor wenigen Wochen verstorben ist, gilt es für die Bürgermusik bei dieser Veranstaltung neue Wege für die Zukunft zu suchen und zu finden. Von der Bürgermusik gibt es passend dazu stimmungsvolle Blasmusik mit feinem Gesang. Hoppalas und Missgeschicke aus der Bevölkerung, von Vereinen, Zünften und Privatpersonen von Rankweil und Umgebung der letzten zwölf Monate werden humorvoll vorgetragen. Keckeis und Co. nehmen sich aber kein Blatt vor den Mund und werden die Anekdoten und lustigen Zwischenfälle ohne Wenn und Aber dokumentieren. Der Spaßfaktor steht absolut im Vordergrund. Mit einem Rückblick auf fünf Jahrzehnte „Brennessel“ in Rankweil und einem bunten Programm wird eine große Show garantiert. Restkarten können bei Susanne Entner T0664/1264753 bestellt werden.VN-TK

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Rankweil
  • Neue Wege bei der Rankweiler Brennessel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen