Neue Übergriffs-Vorwürfe: TV-Aus für Luke Mockridge?

Luke Mockridge
Luke Mockridge ©FOTO: APA/dpa/Henning Kaiser
Erst vor wenigen Wochen hat sich der Komiker und Moderator Luke Mockridge öffentlich zu den Vergewaltigungsvorwürfen seiner Ex-Freundin geäußert, nun haben zehn weitere Frauen ihre Stimmen gegen ihn erhoben.
Wirbel um Luke Mockridge im "ZDF-Fernsehgarten"

Ines Anioli, deutsche Podcasterin und Komikerin, hat vor einiger Zeit schwere Vorwürfe gegen ihren Ex-Partner Luke Mockridge erhoben. Während ihrer Beziehung habe es einmal eine Nacht gegeben, in der Luke sie zum Sex gedrängt habe und gegen ihren Willen mit ihr schlafen wollte. Rückwirkend fühle sie sich von ihm vergewaltigt, weshalb sie den Vorfall bei der Polizei angezeigt hatte. Dafür gibt es allerdings keine ausreichenden Beweise, weshalb das Verfahren vor Gericht vorerst eingestellt wurde.

Mockridge schwieg zunächst zu den Vorwürfen und äußerte sich erst einige Zeit später in einem achtminütigen Statement-Video auf Instagram, worin er seine Unschuld beteuerte. Er brauche Zeit, um mit diesen Vergewaltigungsvorwürfen fertig zu werden, rechtfertigte er seine simultan angekündigte Fernseh-Pause, die bis zum Jahresende andauern sollte.

Erst kürzlich kündigte der Fernsehsender Sat1 Luke Mockridges Comeback für nächstes Jahr an. Er solle gleich mehrere große Sendungen moderieren, hieß es. Daraus wird allerdings vorerst nichts.

Weitere Opfer melden sich

Wie eine detaillierte Recherche von dem Nachrichtenmagazin "Spiegel" nun zeigt, ist Ines Anioli nicht die einzige, die von negativen Erfahrungen mit Luke Mockridge berichtet. Nachdem die Geschichte an die Öffentlichkeit gelangte, haben sich noch weitere Frauen gemeldet. Sie beschreiben den 32-jährigen Comedian als "penetrant", "rücksichtslos" und "agressiv". Außerdem sei er ein Mann, der kein "Nein" akzeptiere. Unter anderem soll es um "Übergriffigkeiten und unangenehme Anmachen in Klubs" gehen.

In diesem Kontext berichtet der "Spiegel" über die Geschichte einer 22-jährigen Studentin, die mit Luke ein Selfie machen wollte und im Zuge dessen von ihm begrapscht wurde. Im Nachhinhein hätte er sich sogar noch darüber lustig gemacht. Eine weitere Betroffene erzählt, er habe sie in einem Klub trotz mehrfacher Zurückweisung zu einem Kuss gedrängt.

Mockridge verlängert TV-Aus

"Aufgrund der aktuellen Berichterstattung zu meiner Person werde ich meine Auszeit auf unbestimmte Zeit verlängern" gab der Moderator und Komiker nun auf Instagram bekannt. Ob es überhaupt wieder ein Comeback für Luke Mockridge geben wird, steht noch in den Sternen.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Neue Übergriffs-Vorwürfe: TV-Aus für Luke Mockridge?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen