Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neue Sponsoren für Skirennfahrer Martin Bischof

Eugen Nigsch (Bergbahnen Diedamskopf), Martin Bischof, Monika Albrecht (Au-Schoppernau Tourismus) und Claudio Burigo (WSV Au.)
Eugen Nigsch (Bergbahnen Diedamskopf), Martin Bischof, Monika Albrecht (Au-Schoppernau Tourismus) und Claudio Burigo (WSV Au.) ©Wintersportverein Au
„Eine coole Sache, voll lässig!", sagt Skirennfahrer Martin Bischof aus Au erfreut und schaut zu seinem neuen weißen Skihelm, auf dem in blauen Lettern „Bergbahnen Diedamskopf" sowie „Au-Schoppernau" steht.
Martin Bischof, Riesenslalom- und Slalomfahrer im ÖSV B-Kader

Die Bergbahnen Diedamskopf in Au-Schoppernau und Au-Schoppernau Tourismus sind die neuen Sponsoren des Riesenslalom- und Slalomfahrers im ÖSV B-Kader.

„Für die Bergbahnen Diedamskopf ist diese Unterstützung ein Bekenntnis zur Region und ein Bekenntnis zu jungen Sportlern”, sagt Diedamskopf-Geschäftsführer Eugen Nigsch. „Der Weg nach oben in der Sportwelt ist sehr aufwendig, beinhart und entbehrungsreich, deshalb unterstützen wir Martin gerne”, fährt Eugen Nigsch fort. Aus demselben Grund sponsert auch Au-Schoppernau Tourismus das Nachwuchstalent. Außerdem, so erklärt Tourismus-Geschäftsführerin Monika Albrecht: „Es ist schön, wenn ein Rennläufer den Namen seiner Heimat auf dem Helm stehen hat.” Denn der 22-jährige Martin Bischof stammt aus Au, lernte seine ersten Schwünge am Grunholzlift in Au und fuhr dann lange am Diedamskopf in Schoppernau. „Für uns war es deshalb naheliegend, heimische Betriebe und Organisationen als Sponsoren zu gewinnen”, erklärt Claudio Burigo, Obmann vom Wintersportverein Au, der diese neue Partnerschaft in die Wege geleitet hat.

Martin Bischof, der nach eigenen Worten eine tolle Grundausbildung im WSV Au erhalten hat, ist das Aushängeschild des Vereines. Seit 2010 ist er im

ÖSV B-Kader und hat bereits einige Top-20-Platzierungen im Europacup, bei FIS-Rennen und bei Österreichischen Meisterschaften erreicht. Für die jetzige Saison ist er sehr motiviert und hofft auf Spitzenplätze im Europacup sowie auf Einsätze im Weltcup.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Neue Sponsoren für Skirennfahrer Martin Bischof
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen