AA

Neue Schweinegrippe-Welle

Die Schweinegrippe breitet sich immer schneller aus: Allein in Deutschland wurden bislang mehr als 25.000 neue Fälle registriert. Vor allem in Bayern steigen die Neuinfektionen. Experten warnen vor einer zweiten Schweinegrippe-Welle, bei der auch mehr schwere Erkrankungen möglich sind, und hoffen auf ein Umdenken. Denn bisher verliefen die Impfungen gegen das Virus nur schleppend. Doch besonders der Tod einer 48-jährigen Patientin, die in Deutschland ohne Vorerkrankungen gestorben ist, zeige die Gefährlichkeit des Schweinegrippe-Virus.

Über 50 Todesfälle

Besonders hart trifft die Schweinegrippe derzeit auch die Ukraine, wo es mehr als 50 Todesfälle gibt. Über 184.000 Menschen seien an der Neuen Grippe erkrankt. In dem 47-Millionen-Einwohner-Staat herrscht Ausnahmezustand. Schulen und Kindergärten wurden für mindestens drei Wochen geschlossen. Die Straßen und Geschäfte sind menschenleer. Auch in Österreich häufen sich die Fälle von Schweinegrippe-Neuerkrankungen: In Tiroler Kasernen sind fünf Rekruten erkrankt. In Wien und Innsbruck kämpfen zwei Menschen um ihr Leben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Neue Schweinegrippe-Welle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen