AA

Neue Räumlichkeiten für die Gemeindeverwaltung

Eichenberg. Nach über 40 Jahren leistet sich die Gemeinde Eichenberg neue Räumlichkeiten für eine effiziente Gemeindeverwaltung. Dies hat die Gemeindevertretung einstimmig beschlossen.
Gemeindehaus Eichenberg

Im Jahre 1961 wurde das Gemeindehaus mit Kindergarten, Volksschule, der Raiffeisenbank-Zweigstelle, einer Wohnung im Obergeschoss und den Büros für die Gemeindeverwaltung im Parterre bezogen. Dass nach dieser langen Zeit in den Gemeinderäumlichkeiten Sanierungsbedarf besteht, ist keine Frage. Das vorliegende Planungskonzept des Bautechnikers Alfons Rädler ist auf Nachhaltigkeit ausgerichtet, das neue Amt soll langfristig den Erfordernissen einer modernen, zeitgemäßen und bürgerfreundlichen Verwaltung gerecht werden. „Außerdem ist der Zeitpunkt der Adaptierung im Hinblick auf die derzeitige wirtschaftliche Situation günstig, können wir hier auch heimischen Betrieben öffentliche Aufträge zukommen lassen“, so Bürgermeister Hermann Gmeiner.

Die Kosten für die neuen Büros samt Infrastruktur, EDV-Anlage, Bürgerserviceschalter und Besprechungsraum betragen rund 193.000 Euro. Nach Abzug der zu erwartenden Förderungen bleiben für die Gemeinde Eichenberg rund 80.000 Euro Selbstbehalt.

Gemeindereporter: Manfred Schallert

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Neue Räumlichkeiten für die Gemeindeverwaltung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen